Ausschreibung Förderfonds Kultur & Alter 2020: Kulturteilhabe statt Ausgrenzung

Mit dem Förderfonds Kultur & Alter unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen auch im kommenden Jahr Projekte, die innovative Formen der Kulturarbeit mit älteren Menschen erproben. Im Jahr 2020 stehen dafür – vorbehaltlich der Entscheidung des Landtags über den Haushalt – rund 100.000 Euro zur Verfügung. Der neue Förderschwerpunkt lautet: "Kulturteilhabe statt Ausgrenzung". Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 21.09.2019.

Lesen Sie mehr…

Neue Ausgabe der Kulturräume+ erschienen: Schatzkisten des Lebens

In dieser Ausgabe heben wir Schätze! Wir stellen die Biografien und Lebenswelten älterer Menschen als zentrale Dimensionen der kulturgeragogischen Arbeit in den Mittelpunkt. Anstoß dazu gab die 4. Fachtagung Kunst- und Kulturgeragogik im vergangenen Herbst unter dem Motto "Lebenswerk". Einige der Vorträge haben wir im vorliegenden Heft versammelt. Kulturräume+ können Sie wie immer online lesen (als barrierefreies PDF) oder bei uns bestellen. Viel Freude bei der Lektüre!

Lesen Sie mehr…

invisible talents: Die gesellschaftliche Teilhabe von älteren Menschen 80+ sichtbar machen und fördern

Das Projekt "invisible talents" von Erasmus+ möchte die Beteiligung älterer – insbesondere hochbetagter – Männer und Frauen fördern. Es unterstützt Pflege- und Sozialdienste sowie kommunal tätige Organisationen,Vereine und Initiativen, die mit älteren und hochbetagten Menschen arbeiten, darin, die Möglichkeiten für Beteiligung und Engagement in ihrer Organisation zu reflektieren und konkrete Maßnahmen umzusetzen.

Lesen Sie mehr…

Von Anbahnern und Musiknerds. Rückblick auf den Aktionstag "Lang lebe die Kunst!"

Mehr als 90 Gäste sind am 10.05.2019 der Einladung von kubia zum Aktionstag "Lang lebe die Kunst!" ins Theater am Alten Markt nach Bielefeld gefolgt. Künstlerinnen und Künstler, kulturschaffende Profis und Laien konnten die Vielfalt ihrer Projekte präsentieren, die der Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW durch seine finanzielle Förderung für das Jahr 2018 ermöglicht hat. Eine Dokumentation des Tages ist nun auf unserer Internetseite zu finden.

Lesen Sie mehr…