Aktuelles kubia-Magazin: Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins Kulturräume+ geht es um Kulturteilhabe und Gesundheit. Im Zentrum steht die Frage: Kann Kunst heilen? Viele Studien bestätigen dies. In Großbritannien führten die Forschungsergebnisse sogar dazu, Kultur auf Rezept zu verschreiben. Wie kulturelle Teilhabe als allgemeines Menschenrecht in Pandemie-Zeiten weiter realisiert werden kann, auch davon legt das Magazin Zeugnis ab. Kulturräume+ können Sie wie immer online lesen (als barrierefreies PDF) oder bei uns bestellen.

Lesen Sie mehr…

KulturKompetenz+: Veranstaltungen im zweiten Quartal 2021

Die Fortbildungs-Reihe KulturKompetenz+ bietet Praxiswissen für die Kulturelle Bildung im Alter und die inklusive Kulturarbeit. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation terminieren wir unsere Veranstaltungen kurzfristiger und bieten Ihnen auf unserer Internetseite einen Überblick über geplante Inhalte der Reihe für die kommenden Monate. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Lesen Sie mehr…

Empathie bilden – für Demenz: Film zum Symposium

Im Nachgang zum Symposium "Empathie bilden – für Demenz", das im vergangenen November vom Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht der Universität für angewandte Kunst Wien veranstaltet wurde, ist nun ein Film entstanden, der es ermöglicht, die Beiträge nachzuschauen.

Lesen Sie mehr…

Bei Anruf Kultur – Ausstellungen am Telefon erleben

Viele Menschen kommen aufgrund von COVID-19, Mobilitätseinschränkungen oder aus anderen Gründen nicht in Museen, Ausstellungen, Sammlungen, Gedenkstätten etc. und vermissen den Kulturgenuss. Das Projekt "Bei Anruf Kultur" macht auf unkomplizierte Weise den Besuch mit dem Telefon möglich und verschafft verschiedensten Menschen Zugang.

Lesen Sie mehr…

Kulturelle Erwachsenenbildung. Bedeutung, Planung und Umsetzung

Diese Publikation stellt ein neues Darstellungsraster zur Erfassung von Zugängen zur kulturellen Erwachsenenbildung vor, aus dem die Autorinnen Begründungen und Instrumente für professionelles Handeln in der kulturellen Erwachsenenbildung ableiten. Diese beziehen sich insbesondere auf die Programm- und Kursplanung sowie Evaluation von Veranstaltungen der Volkshochschulen, lassen sich aber mit anderen Bereichen kultureller Erwachsenen- und Altersbildung in Beziehung setzen.

Lesen Sie mehr…

Wir hatten die Zeit unseres Lebens: ein Performance-Art-Projekt von und mit Seniorinnen und Senioren in Bielefeld

In diesem vom Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW unterstützten Projekt möchte der Regisseur und Schauspieler Stefan Mießeler mit Seniorinnen und Senioren auf die bewegte Epoche der 1960er Jahre zurückblicken, insbesondere auf die Performance Art dieser Zeit. Gemeinsam sollen eigene Performances entwickelt und die Ergebnisse abschließend in zwei Aufführungen im Tor 6 Theaterhaus in Bielefeld vor Publikum gezeigt werden. Der Probenbeginn ist Mitte Juni. Anmeldungen sind noch möglich.

Lesen Sie mehr…

DEMEDARTS: künstlerische Strategien für den Umgang mit Demenz

DEMEDARTS steht für Dementia.Empathy.Education.Arts. Es handelt sich um ein künstlerisches Forschungsprojekt am Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht an der Universität für angewandte Kunst Wien. Ziel ist es, die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Zum Angebot gehören kostenlose Online-Workshops, die Zugänge zu kreativen Formen der Kommunikation mit Menschen mit Demenz vermitteln.

Lesen Sie mehr…

Festschrift – 40 Jahre Theater der Erfahrungen

2020 feierte das Theater der Erfahrungen sein 40. Jubiläum. Es gehört somit zu den ältesten Seniorentheatern in Deutschland. Aus diesem Anlass ist eine Festschrift erschienen, in der verschiedene Kolleginnen, Kooperationspartner und Förderinnen ihre Perspektive auf die sozial-kulturelle Arbeit dieses Theaters zum Ausdruck bringen. Die Festschrift ist im Theater in gedruckter Form erhältlich und steht zudem als PDF zum kostenlosen Download bereit.

Lesen Sie mehr…

Neuerscheinung: Arts & Dementia. Interdisciplinary Perspectives

Wo gesundheitspolitische und medizinische Konzepte an ihre Grenzen kommen, können Kunst- und Designstrategien neue Perspektiven für Menschen eröffnen, die mit Demenz leben. Das interdisziplinäre Handbuch richtet sich an Personen, die auf dem Gebiet der Demenz arbeiten und forschen, und bietet Einblicke in die Möglichkeiten und Grenzen künstlerischer und kunstbezogener Interventionen in der Arbeit mit Menschen mit Demenz.

Lesen Sie mehr…

Almuth Fricke ist erneut im Beirat der Wissensplattform kubi-online

Die Wissensplattform Kulturelle Bildung online, kurz kubi-online, richtet sich an eine Fachöffentlichkeit von Theoretikerinnen und Praktikern der Kulturellen Bildung, Wissenschaftlerinnen und Studenten. Die Qualität der Inhalte wird durch einen Beirat und durch ein Peer-Review Verfahren gewährleistet. kubia-Leiterin Almuth Fricke ist erneut in den Beirat berufen worden.

Lesen Sie mehr…

Imke Nagel ist Jurymitglied des Deutschen Generationenfilmpreises 2021

kubia-Mitarbeiterin Imke Nagel ist in die Jury des Deutschen Generationenfilmpreises 2021 berufen worden. Der Wettbewerb wird seit 1998 vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet und vom Bundesjugendministerium gefördert. Er ist eine in Deutschland einzigartige Plattform für Filmschaffende unterschiedlicher Generationen. Die Mitglieder der Fachjury werden von der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey berufen.

Lesen Sie mehr…

Kulturgeragogik – Kulturarbeit mit Älteren. Berufsbegleitender Zertifikatskurs an der FH Münster

In Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster bietet kubia die berufsbegleitende zertifizierte Weiterbildung "Kulturgeragogik" an. Sie gibt Kulturpädagoginnen und -pädagogen, Künstlerinnen und Künstlern sowie Fachkräften aus der Sozialen Arbeit und Pflege in einer einjährigen Fortbildung ein fundiertes Rüstzeug für den beruflichen Alltag bzw. für die Berufsfelderweiterung. Kurs 9 wurde angesichts der Folgen der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Lesen Sie mehr…

Förderfonds Kultur & Alter: Neue Konzepte in Zeiten von Corona

Die Auswirkungen der Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus beschäftigen auch die Projektverantwortlichen der Förderfonds-Projekte im Jahr 2020. Hier stellen wir Ihnen einige Projektvorhaben vor, die sich kreativ mit der neuen Situation auseinandergesetzt und ihre Konzepte in digitale Welten verlegt oder analoge mit digitalen Methoden verbunden haben.

Lesen Sie mehr…