Es ist normal, verschieden zu sein: Studie zur inklusiven Kulturarbeit in NRW

Wie steht es um die inklusive Kulturarbeit in Nordrhein-Westfalen? Worin liegen ihre Chancen, wo gibt es Herausforderungen? Um diese und weitere Fragen geht es in der qualitativen, nicht repräsentativen Studie, die kubia von 2016 bis 2017 im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt hat. Das Stimmungs- und Lagebild zur inklusiven Kulturarbeit im Land basiert auf 19 Experteninterviews mit Vertreterinnen und Vertretern der Landeskunst- bzw. Kulturverbände sowie politisch administrativ Handelnden.

Lesen Sie mehr…

Kölner Festival der Religionen: Das Sommerblut Kulturfestival lädt religiöse Gemeinden und Gruppen zur Beteiligung ein

Am 09.06.2019 lädt das Sommerblut Kulturfestival in Kooperation mit Faiths In Tune, der Stadt Köln und mit Unterstützung des Kölner Rates der Religionen alle Kölnerinnen und Kölner zum Festival der Religionen im Bürgerhaus Stollwerck ein, um gemeinsam religiöse und kulturelle Vielfalt zu feiern. Interessierte Künstlerinnen und Künstler, religiöse Gruppen und Gemeinden können sich bis zum 15.01.2019 zur Teilnahme am Festival anmelden.

Lesen Sie mehr…

Neue Ausgabe von demenz.DAS MAGAZIN: Behinderung und Demenz

Die 39. Ausgabe der Zeitschrift "demenz.DAS MAGAZIN" widmet sich dem Thema "Behinderung und Demenz". Neben spannenden Reportagen aus der Lebenswelt Betroffener und deren Angehörigen, rechtlichen Tipps, Verweisen auf Leitfäden und Praxis-Hinweise, stellt das Magazin Projekte guter Praxis vor, die Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung im Alter in den Blick nehmen.

Lesen Sie mehr…

Kulturpolitische Strategien für Inklusion in Kunst und Kultur – Ein Blick nach Großbritannien: Veranstaltungsbericht

Auf Einladung des Kulturministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) und in Anwesenheit des British Council nahmen am 15.11.2018 rund 30 geladene Vertreterinnen und Vertreter der Kunst- und Kulturszene aus NRW an einer Diskussion über kulturpolitische Strategien für mehr Inklusion in Kunst und Kultur teil. Die Veranstaltung wurde von kubia organisiert und moderiert. Der Veranstaltungsbericht ist nun online.

Lesen Sie mehr…

Kölner Theaterpreise 2018 vergeben

Das "PAPIERSTÜCK" von tanzfuchs PRODUKTION erhielt den Kinder- und Jugendtheaterpreis der SK Stiftung Kultur KölnBonn. In diesem Tanzkonzert für Schaulustige von 1 bis 99 Jahren machen die bald 70jährige Tänzerin Sonia Mota und der Komponist Jörg Ritzenhoff mit Hilfe von Papier Veränderungen, Fremdeinflüsse und zeitliche Abläufe sichtbar und erzählen mit Live-Sound und Bewegungen von ihren Erlebnissen und Geschichten. Der Kölner Ehrentheaterpreis ging an Sabine Hahn für ihre engagierte Arbeit mit dem von ihr gegründeten inklusiven Ensemble THEATERKÖNIG.

Lesen Sie mehr…

Neuerscheinung: VOLXKULTUR. Ein künstlerischer Ansatz für die offene Gesellschaft

Praxiserfahrungen aus 35 Jahren VOLXKULTUR an der Theaterwerkstatt Bethel: Der Sammelband gibt einen umfassenden Überblick zum Konzept der VOLXKULTUR, ihren Leitgedanken, Wirkungsfeldern, ihrer Methodik und kunstwissenschaftlichen Einordnung. Zudem setzen Forscherinnen aus den Bereichen Musik, Theater, Kunst, Literatur, Geistes- und Sozialwissenschaften und Pädagogik die Volxkultur in Bezug zu aktuellen Diskursen: dem Verhältnis von In- und Exklusion, offener und geschlossener Gesellschaft und dem Recht auf kulturelle Teilhabe und Teilgabe.

Lesen Sie mehr…

Unlimited 2018: kubia-Bericht zu Symposium und Festival

Anfang September fand im Vorfeld des alljährlichen Londoner Unlimited-Festival, bei dem internationale Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung aller Kultursparten auftreten, erstmalig das gleichnamige Symposium statt. kubia-Mitarbeiterin Annette Ziegert hat auf Einladung des British Council Symposium und Festival besucht.

Lesen Sie mehr…