Newsletter Nr. 03/2021 Twitter Facebook

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute erhalten Sie die März-Ausgabe des Newsletters vom Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion (kubia) in Köln.

Sie können diesen Newsletter auch auf unserer Internetseite lesen.

Unsere Hinweise auf Theater- und Tanztheater-Premieren, weitere Aufführungstermine und andere Neuigkeiten, die das Theater von und mit Älteren in NRW betreffen, finden Sie auf www.theatergold.de.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr bekommen möchten, antworten Sie bitte mit dem Betreff "Unsubscribe" ohne weiteren Kommentar auf diese E-Mail oder gehen Sie auf unserer Internetseite zu Newsletter abbestellen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

 

Neues von kubia

Von Kunst aus: Neue Veranstaltungen in der ersten Jahreshälfte 2021

Die Chancengleichheit von Menschen mit Behinderung im Kunst- und Kulturbetrieb, Barrierefreiheit und neue künstlerische Ausdrucksformen von Kulturschaffenden mit und ohne Behinderung sind die Themen der kubia-Veranstaltungsreihe "Von Kunst aus – Einblicke in inklusive Kulturproduktionen". In den Veranstaltungen der ersten Jahreshälfte 2021 geht es darum, wie Theater Angebote für gehörlose Theaterinteressierte gestalten und kommunizieren können sowie um die Bedeutung von digitaler Produktion und die Möglichkeiten der Professionalisierung im mixed-abled Tanz am Beispiel der DIN A13 tanzcompany.

Lesen Sie mehr…


kubia unterzeichnet offenen Brief an die Beauftrage für Kultur und Medien

Der Verband Kunst und Behinderung EUCREA hat einen offenen Brief an die Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters initiiert, den 200 Institutionen, Einzelkünstlerinnen und -künstler, Vereine und Organisationen unterzeichnet haben. Auch kubia gehört dazu und möchte damit die Forderung nach einer intersektionalen Diversitätsförderung unterstützen, die die Interessen von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung miteinbezieht.

Lesen Sie mehr…


Kulturgeragogische Angebote in Zeiten von Corona – Möglichkeiten kultureller Teilhabe in Alteneinrichtungen

Die Online-Tagung am 27.03.2021 unter der Leitung von Prof. Dr. Kai Koch (Universität Vechta) möchte gelingende Praxisbeispiele präsentieren und zur Diskussion stellen, die trotz der schwierigen Umstände in Präsenz oder digital realisiert werden können. kubia-Mitarbeiterin Dr. Miriam Haller wird eine Keynote halten, in der sie der Frage nachgeht, wie Projekte kultureller Altersbildung Resonanzräume bilden können, um die räumliche Distanz zwischen den Generationen zu überbrücken und Stimmen älterer Menschen wieder mehr Gewicht zu geben.

Lesen Sie mehr…


Werkstatt Inklusion! Kulturelle Teilhabe im Alter

Vorhandene Gelegenheitsstrukturen reichen nicht aus, um Seniorinnen und Senioren eine wirkliche Teilhabe im Kulturbereich zu ermöglichen. Vielmehr braucht es eine zielgerichtete und kontinuierliche Arbeit. kubia-Leiterin Almuth Fricke wird bei der Online-Veranstaltung der Servicestelle Inklusion im Kulturbereich am 20.05.2021 einen Impulsvortrag geben und als Expertin während der Diskussion zur Verfügung stehen. Mit den teilnehmenden Akteurinnen und Akteuren aus Sachsen sollen der aktuelle Stand im Freistaat ausgelotet und Handlungsbedarfe bestimmt werden.

Lesen Sie mehr…


 

kulturkompetenz+

Wanderkino mit Bettgeflüster: Kino im Altenheim

29.04.2021 // 14:00 – 15:00 Uhr // Online
Wie ein Wanderkino-Programm für Vor-Ort-Besuche in Pflegeeinrichtungen gestaltet werden kann und Kinogenuss auch vom Bett aus möglich wird, ist Thema dieser KulturKompetenz+-Veranstaltung. Sie zeigt, was ein mobiles Kino ausmacht: von der Filmauswahl über großformatige Fotos alter Filmstars und roten Samt bis hin zur Begleitung des Kinopublikums.

Lesen Sie mehr…


Kunst kommt nach Hause: Artothek trifft Altenarbeit

19.05.2021 // 10:00 – 16:30 Uhr // Köln
Allein in Nordrhein-Westfalen verleihen 28 Artotheken Kunst fürs Wohnzimmer. Für einen geringen Preis können Interessierte ein Bild auswählen und es für einige Monate zum Teil ihres Alltags werden lassen. Für Kunst- und Kulturgeragoginnen, Kunstvermittelnde sowie Einrichtungen der offenen Altenarbeit und Pflege eröffnet die Kunst zum Mitnehmen Möglichkeiten für partizipative Projekte mit Kunst über einen längeren Zeitraum. Wie diese gestaltet werden können, ist Thema dieses Workshops.

Lesen Sie mehr…


 

Förderfonds Kultur & Alter

Alle Zeit der Welt: ein generationenübergreifendes Theaterprojekt in Bielefeld für Menschen ab 10 Jahren

Womit verbringen wir unsere Zeit? Und wer entscheidet darüber? Haben alle Menschen gleich viel Zeit? Braucht es eine Pandemie, um unseren Alltag zu entschleunigen?! Um diese und andere Fragen geht es in dem generationenübergreifenden und vom Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW unterstützten Theaterprojekt, das in Bielefeld in einer Theateraufführung münden soll. Interessierte können sich bis 26.3. anmelden.

Lesen Sie mehr…


Wir hatten die Zeit unseres Lebens: ein Performance-Art-Projekt von und mit Seniorinnen und Senioren in Bielefeld

In diesem vom Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW unterstützten Projekt möchte der Regisseur und Schauspieler Stefan Mießeler mit Seniorinnen und Senioren auf die bewegte Epoche der 1960er Jahre zurückblicken, insbesondere auf die Performance Art dieser Zeit. Gemeinsam sollen eigene Performances entwickelt und die Ergebnisse abschließend in zwei Aufführungen im Tor 6 Theaterhaus in Bielefeld vor Publikum gezeigt werden. Der Probenbeginn ist Mitte Juni. Anmeldungen sind noch möglich.

Lesen Sie mehr…


 

Nachrichten

Ich verdiene viel, aber ich krieg so wenig! Neues Beratungsangebot der Deutschen Gesellschaft für Musikgeragogik e. V.

Viele Musikerinnen und Musiker, die mit alten Menschen musizieren, ernten für ihre Arbeit große Wertschätzung, werden aber leider für ihr Engagement viel zu selten angemessen bezahlt. Die Deutsche Gesellschaft für Musikgeragogik e. V. (DGfMG) hat für ihre Mitglieder deshalb nun ein Beratungsangebot eingerichtet.

Lesen Sie mehr…


Kulturgeragogische Angebote für das Festival "blue OL. Kulturfestival 55+" gesucht

Zwei Jahre nach dem ersten "blue OL. Kulturfestival 55+" plant das Kulturbüro der Stadt Oldenburg 2021 eine Neuauflage des Festivals für alle Junggebliebenen vom 24. bis 26. September in Oldenburg. Wer sich mit einem Beitrag für das Veranstaltungsprogramm bewerben möchte, kann dies noch bis zum 31.03.2021 tun.

Lesen Sie mehr…


"Connect – Kunst im Prozess" von EUCREA ist auf der Shortlist des kulturpolitischen Zukunftspreises KULTURGESTALTEN

Für 2021 vergibt die Kulturpolitische Gesellschaft e.V. erstmals den kulturpolitischen Zukunftspreis KULTURGESTALTEN, der herausragende Praxisbeispiele zukunftsweisender Kulturpolitik in Deutschland auszeichnet. Auf die Shortlist der zehn nominierten Projekte hat es EUCREA mit seinem Strukturprogramm "Connect – Kunst im Prozess" geschafft, das Modelle für eine inklusive Zusammenarbeit zwischen Künstlergruppen mit Behinderung und Kultureinrichtungen erprobt.

Lesen Sie mehr…


Film-Tipp: "Nomadland" trotzt der Altersdiskriminierung in Hollywood

Amerikanische Filme beleuchten selten das Leben durchschnittlicher Frauen in ihren Sechzigern. Das gefeierte Road-Drama "Nomadland" von Chloé Zhao ist eine bemerkenswerte Ausnahme. Der Film mit der 63-jährigen Frances McDormand wurde u.a. mit zwei Golden Globes ausgezeichnet. Geplanter Filmstart in Deutschland ist der 08.04.2021.

Lesen Sie mehr…


 

Förderprogramme und Ausschreibungen

Digitalität + Soziokultur – Themenausschreibung des Fonds Soziokultur

Der Fonds Soziokultur schreibt zum Thema "Digitalität + Soziokultur" die fünfte Projektförderung im Rahmen des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR aus. Bewerbungsschluss ist der 31.03.2021.

Lesen Sie mehr…


Tiktok startet Förderprogramm für Kultureinrichtungen mit Fokus auf Inklusion und Diversität

Die Kulturbranche leidet aktuell enorm unter der Corona-Pandemie. Um dem entgegenzuwirken, ruft die Videoplattform Tiktok nun ein neues Förderprogramm mit Schwerpunkt Inklusion und Diversität ins Leben. Mit insgesamt fünf Millionen Euro sollen Kreative dabei unterstützt werden, auf Tiktok neue kulturelle Formate zu schaffen. Bewerbungsschluss ist der 11.04.2021.

Lesen Sie mehr…


Interkulturelle Impulse 2021. Für eine fortschreitende Diversifizierung der Freien Darstellenden Künste

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V. fördert auch 2021 mit Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW künstlerische Arbeiten, die Ausdruck einer gegenwärtigen kulturell diversen Gesellschaft sind. Die Bewerbungsfrist endet am 15.04.2021.

Lesen Sie mehr…


kulturstark: Ausschreibung der Beisheim Stiftung für gemeinnützige Kulturorganisationen in Bayern und Nordrhein-Westfalen

Unter dem Motto "kulturstark" hat die Beisheim Stiftung ein neues Förderprogramm für gemeinnützige Kulturorganisationen in Bayern und Nordrhein-Westfalen aufgelegt, um die Zukunftsfähigkeit von Kulturakteurinnen und -akteuren in der Corona-Pandemie und darüber hinaus zu stärken. Interessierte Organisationen können bis zum 16.04.2021 einen Kurzantrag auf Unterstützung in Höhe von bis zu EUR 40.000 einreichen.

Lesen Sie mehr…


Literaturwettbewerb 2021 für Menschen mit Behinderung

Zum elften Mal schreibt der Verein "Die Wortfinder" einen Literaturwettbewerb für Menschen mit Behinderung aus. Das Thema lautet "Mensch Meier! Tierisch gut!". Einsendeschluss ist der 28.04.2021.

Lesen Sie mehr…


Amateo Award 2021: Kulturprojekte mit Vorbildcharakter gesucht

Amateo, das Europäische Netzwerk für Kulturteilhabe, schreibt den diesjährigen Amateo Award aus. Gesucht werden partizipatorische Kulturprojekte von Amateurgruppen aus ganz Europa, die mit ihren kreativen Projekten auch andere dazu inspirieren, Neues auszuprobieren. Bewerbungsschluss ist der 31.05.2021.

Lesen Sie mehr…


Inklusionsscheck NRW

Mit dem Inklusionsscheck NRW will die Landesregierung das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung stärken: Für die Ausrichtung einer inklusiven Veranstaltung unter Corona-Bedingungen, die barrierefreie Umgestaltung der Internetseite eines Vereins oder die Beauftragung von Dolmetschung in Gebärdensprache stellt das Land bis Jahresende 300 Schecks à 2000 Euro bereit. Die Antragsfrist für das Jahr 2021 endet am 30.09.2021. Die Auswahl der finanziell unterstützten Vorhaben richtet sich nach dem Eingang des Antrags.

Lesen Sie mehr…


Förderaktion: #1BarriereWeniger

Im Programm #1BarriereWeniger der Aktion Mensch wird die bauliche, technische, digitale / mediale Barrierefreiheit oder eine barrierefreie Veranstaltung gefördert. Anträge können vom 01.03.2021 bis 28.02.2023 gestellt werden.

Lesen Sie mehr…


 

Internationales

IntegrART

Kunst kennt keine Grenzen! Dieses Jahr findet die 8. Ausgabe von IntegrART statt. Seit 2007 setzt sich das Netzwerkprojekt des Migros-Kulturprozent für die Inklusion von Kunstschaffenden mit einer Behinderung in Kunst und Gesellschaft ein. Gemeinsam mit Partnerfestivals in Lugano, Bern, Basel und Genf werden fünf ausgewählte inklusive Bühnenproduktionen präsentiert.

Lesen Sie mehr…


 

Termine

Biografiearbeit mit digitalen Medien unterstützen und gestalten

12.04.2021 – 13.04.2021 // Online
Die Beschäftigung mit der eigenen Vergangenheit nimmt im Alter einen besonderen Stellenwert ein. Der Teil des Lebens, der das Gewordene umfasst, ist länger als der Teil, der noch in der Zukunft liegt. In dieser Online-Weiterbildung der FH Münster erfahren, erproben und diskutieren die Teilnehmenden verschiedene Möglichkeiten, um Biografiearbeit mit digitalen Medien zu unterstützen.

Lesen Sie mehr…


Corporate Inclusion

14.04.2021 – 23.06.2021 // online
Ganzheitliches Teilhabe-Management für Museen: In diesem Frühjahr startet der erste, mehrteilige Onlinekurs "Corporate Inclusion". Museumsberaterin und Mediatorin Annalena Knors vermittelt den strategischen Umgang mit der Zugangsfrage in Theorie und Praxis und zeigt, wie Lösungen dauerhaft in die Museumsarbeit eingebunden werden können. Anmeldeschluss ist der 31.03.2021.

Lesen Sie mehr…


"Single Copy" von Che-Yu Hsu

18.04.2021 // 11:30 Uhr // Online
Die Choreografin Gerda König ist Gastgeberin dieses digitalen Videoabends im Rahmen der VIDEONALE.18. Präsentiert wird das Preisträgervideo der diesjährigen Videonale "Single Copy" von Che-Yu Hsu. Ausgehend von der chirurgischen Trennung der siamesischen Zwillinge Chang Chung-Jen und Chang Chung-I betrachtet er in seiner Arbeit die Beziehung zwischen Körper und Gedächtnis, Realität und Fantasie.

Lesen Sie mehr…


Neue Vermarktungsstrategien für Künstlerinnen und Künstler

23.04.2021 // 15:00 Uhr // Online
Besonders in Zeiten eingeschränkter physischer Kontaktmöglichkeiten braucht jede Künstlerin und jeder Künstler eine individuelle Vermarktungsstrategie, um wirtschaftlich wachsen zu können. Ansätze und Bausteine dazu sollen in dem Workshop der Regionalen Kulturpolitik Bergisches Land vermittelt bzw. interaktiv erarbeitet werden.

Lesen Sie mehr…


Save-the-Date: Zukunft.KULTUR.NRW – Neue Perspektiven der Kulturpolitik

05.05.2021 // 10:00 Uhr // Online
Eine Zeit intensiven gesellschaftlichen Wandels fordert Kulturpolitik besonders heraus. Der Fokus der Tagung "Zukunft.KULTUR.NRW" liegt auf der übergreifenden Frage nach den Grundlagen für eine künftige Kulturförderung.

Lesen Sie mehr…


  weitere Informationen unter: www.ibk-kubia.de
  Herausgegeben von:

kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion
Institut für Bildung und Kultur e.V.
Barbarastraße 72
50735 Köln
Telefon: 0221 - 222 866-0
info@ibk-kubia.de

V.i.S.d.P.: Almuth Fricke
 

gefördert von:

  Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@ibk-kubia.de mit der Betreffzeile "Unsubscribe".