Newsletter Nr. 09/2020 Twitter Facebook

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute erhalten Sie die September-Ausgabe des Newsletters vom Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion (kubia) in Köln.

Sie können diesen Newsletter auch auf unserer Internetseite lesen.

Unsere Hinweise auf Theater- und Tanztheater-Premieren, weitere Aufführungstermine und andere Neuigkeiten, die das Theater von und mit Älteren in NRW betreffen, finden Sie auf www.theatergold.de.

Falls Sie den Newsletter nicht mehr bekommen möchten, antworten Sie bitte mit dem Betreff "Unsubscribe" ohne weiteren Kommentar auf diese E-Mail oder gehen Sie auf unserer Internetseite zu Newsletter abbestellen. Unsere Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

 

Neues von kubia

Internationales Symposium ALL IN

Anmeldung geöffnet: Das Symposium ALL IN von kubia und Un-Label – Performing Arts Company widmet sich vom 20. bis 21.10.2020 in Köln erneut gelungener Praxis in der Entwicklung der inklusiven Darstellenden Künste und bietet den internationalen Teilnehmenden ein Forum für Diskussion. Gastreferentinnen, Workshopleiter und Gesprächspartnerinnen des Symposiums sind rund 20 Kulturschaffende der performativen Künste aus Berlin, Hamburg, Leipzig, NRW und Großbritannien. Schwerpunkt des diesjährigen Symposiums sind die Aspekte Koproduktion und Kooperation.

Lesen Sie mehr…


Ramps on the Moon: Bespieltheater und Barrierefreiheit

05.10.2020 // 10:30 – 13:00 Uhr // Online
Fragen von Barrierefreiheit am Theater sind wichtig: zum einen angesichts eines alternden Theaterpublikums, zum anderen in Bezug auf Theaterbesucherinnen und -besucher, die bereits zu früheren Zeitpunkten ihres Lebens in ihrer Sinneswahrnehmung und Bewegungsmöglichkeit eingeschränkt sind. Vorgestellt und diskutiert werden Möglichkeiten technischer Barrierefreiheit speziell für Theater ohne eigenes Ensemble.

Lesen Sie mehr…


Kreative Schreibwerkstätten für Menschen mit unterschiedlichen kognitiven Voraussetzungen

05.11.2020 // 14:30 – 17:00 Uhr // Online
Schreibwerkstätten sind eine weit verbreitete und beliebte Kulturpraxis. Der Kölner mittendrin e.V. und Ohrenkuss – Magazin von Menschen mit Down Syndrom, Bonn, stellen gemeinsam mit dem Poetry Slammer Florian Cieslik und dem Autor Lothar Kittstein zwei Ansätze vor, wie Schreibwerkstätten für Menschen mit unterschiedlichen kognitiven Voraussetzungen konzipiert werden können.

Lesen Sie mehr…


Teilhabe statt Ausgrenzung: Diversität und Inklusion in der kulturellen Altersbildung

26.11.2020 // 9:30 – 17:00 Uhr // Akademie Franz Hitze Haus, Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster
kubia veranstaltet gemeinsam mit der FH Münster/Fachbereich Sozialwesen und der Akademie Franz Hitze Haus in Münster die 5. Fachtagung Kunst- und Kulturgeragogik. Unter dem Titel "Teilhabe statt Ausgrenzung" geht es um diversitätssensible und inklusive Ansätze in der kulturellen Altersbildung. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Lesen Sie mehr…


 

kulturkompetenz+

Kreative Angebote für Menschen mit Demenz und Einwanderungsgeschichte

18.09.2020 // 10.00 – 17.00 Uhr // Gemeinschaftsraum des Nachbarschaftsvereins Kö-Pi, Ursula-Trabalski-Straße 47, 40625 Düsseldorf
Viele Menschen, die als Gastarbeiterinnen und -arbeiter eingewandert sind, werden nun in Deutschland alt. Der Workshop zeigt, wie in kreativen Angeboten für Menschen mit Demenz kulturelle Hintergründe Beachtung finden können.

Lesen Sie mehr…


Seniorenchöre und generationenübergreifende Ensembles in Zeiten von Corona

29.09.2020 // 15.00 – 16.30 Uhr // Online
Chöre müssen sich zurzeit aufgrund der Corona-Pandemie neu erfinden. Das virtuelle Treffen via Zoom dient dem Erfahrungsaustausch zwischen Chorleiterinnen und -leitern sowie Chorvorständen. Wie gehen Sie mit der aktuellen Situation um? Welche Lösungsansätze gibt es? Wie kann Chorarbeit und Chormiteinander in dieser Zeit gestaltet werden?

Lesen Sie mehr…


Kulturnetzwerk Silberfilm: Filmkultur für Menschen mit Demenz

07.10.2020 // 14.00 – 15.00 Uhr // Online
In der Online-Veranstaltung geht es um die Frage, wie ein alters- und demenzsensibles Filmangebot gestaltet werden kann. Basierend auf seinen Erfahrungen stellt das Kulturnetzwerk Strategien und Umsetzungsmöglichkeiten für regionale filmkulturelle Teilhabe im Alter vor.

Lesen Sie mehr…


 

Förderfonds Kultur & Alter

Bewerbungsendspurt Förderfonds Kultur & Alter 2021

Mit dem Förderfonds Kultur & Alter unterstützt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen auch im kommenden Jahr Projekte, die innovative Formen der Kulturarbeit mit älteren Menschen erproben. Im Jahr 2021 stehen dafür – vorbehaltlich der Entscheidung des Landtags über den Haushalt – rund 150.000 Euro zur Verfügung. Der neue Förderschwerpunkt lautet: "Neue Formate in der Altenkulturarbeit". Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 21.09.2020.

Lesen Sie mehr…


Pattaya, Pattaya!

17.10.2020 // 19:00 Uhr // Online
Ab nach Thailand! So sollte das Motto dieses Theaterabends, der vom Förderfonds Kultur & Alter NRW unterstützt wird, lauten. Frei nach Goldoni wollte sich das Seniorentheater SeTA in einer Komödie mit Exotik-Tourismus und Konsumwahn auseinandersetzen. Dann kam Corona, machte Urlaubspläne zunichte und fesselte auch die SeTA-Akteurinnen und -Akteure an ihre heimischen Computer-Bildschirme. Aber sie probten im Videochat weiter – und dort ist nun auch die erste digitale Premiere des SeTA zu erleben.

Lesen Sie mehr…


 

Nachrichten

Westfälische Kulturkonferenz 2020: Einladung zur Beteiligung

Die 10. Westfälische Kulturkonferenz findet in diesem Jahr eine Woche lang analog und digital statt. Vom 2. bis zum 6. November 2020 nähern sich Kulturakteurinnen und -akteure dem Thema "Kultur gestaltet öffentliche Räume" mit fachlichem Input, praktischen Beispielen und gemeinsamen Aussagen. Im Format "Digitaler Marktplatz" gibt es die Möglichkeit, die Konferenz mitzugestalten. Der Einsendeschluss für Beteiligungsideen ist der 30.09.2020.

Lesen Sie mehr…


Musik und Demenz: Lehrmaterial mit Videos für Instrumentalunterricht mit Demenzerkrankten jetzt online

Auf der Internetseite www.musikunddemenz.de wird exemplarisch der Instrumentalunterricht auf der Violine vorgestellt. Über ein Jahr lang wurden die Unterrichtsstunden einer an Demenz erkrankten Frau auf Video aufgezeichnet und anschließend ausgewertet. Entstanden sind rund 80 Filmbeispiele von jeweils 1-6 Minuten Länge sowie ausführliche Erläuterungen, die verschiedenste Aspekte des Unterrichts dokumentieren.

Lesen Sie mehr…


Hör.Oper – Audiodeskription im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Das Musiktheater im Revier bietet auch in der Spielzeit 2020/21 Audiodeskription bei zehn Vorstellungen für fünf verschiedene Werke aus Oper, Operette und Musical. Eine Audiodeskription verwandelt die Bühnenaufführung durch akustische Beschreibungen in ein hörbares Theatererlebnis. Das Angebot richtet sich an blinde und sehbehinderte Besucherinnen und Besucher und deren Begleitung.

Lesen Sie mehr…


LWL-Museum stellt Lesetasthörbuch vor

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster hat ein besonderes Angebot für blinde und sehbehinderte Menschen entwickelt: ein "Lesetasthörbuch". Darin werden sechs Werke mit kurzen Texten in Großdruck und Brailleschrift vorgestellt. Zu jedem Werk gibt es zudem eine kontrastreiche Abbildung und ein Reliefbild mit den wichtigsten Elementen.

Lesen Sie mehr…


Ohrenkuss-Gründerin Katja de Bragança erhält Justinus Kerner Preis der Stadt Weinsberg 2020

Der mit 5000 Euro dotierte Justinus-Kerner-Preis der Stadt Weinsberg wird in diesem Jahr an die Biologin und Humangenetikerin Dr. Katja de Bragança verliehen. Die Jury würdigt damit ihren Ansatz, fachliches Wissen und praktische Erfahrung mit zeitgemäßen und verständlichen Formen des Umgangs mit Menschen mit Down-Syndrom zu paaren und deren Fähigkeiten einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln.

Lesen Sie mehr…


 

Förderprogramme und Ausschreibungen

Auf geht's! NRW-Stärkungspaket Kunst und Kultur

Um die lebendige und vielfältige Kulturlandschaft Nordrhein-Westfalens zu sichern und kreative Potenziale freizusetzen, stellt das Land angesichts der Auswirkungen der Corona-Krise insgesamt 185 Millionen Euro bereit. Das Kulturstärkungspaket besteht aus zwei Bausteinen: Einem großangelegten Stipendienprogramm für freischaffende Künstlerinnen und Künstler in Höhe von 105 Millionen Euro sowie einem Stärkungsfonds für Kultureinrichtungen in Höhe von 80 Millionen. Einreichfrist ist der 30.09.2020

Lesen Sie mehr…


Regionale Kulturpolitik: Bewerbungsfrist endet

Vereine, Verbände, Kommunen, Institutionen, Privatpersonen und freie Träger, die ein Kulturprojekt für 2021 planen, können sich für eine Förderung im Rahmen der Regionalen Kulturpolitik des Landes Nordrhein-Westfalen bewerben. Bewerbungsschluss ist der 30.09.2020.

Lesen Sie mehr…


Förderfonds Interkultur Ruhr 2020

Der Förderfonds Interkultur Ruhr unterstützt künstlerische, soziokulturelle und interdisziplinäre Initiativen für ein bereicherndes interkulturelles Zusammenleben im Ruhrgebiet. Bewerbungsfrist ist der 02.10.2020.

Lesen Sie mehr…


Förderung für Künste im interkulturellen Dialog: Bewerbungen für 2021 ab sofort möglich

Mit rund 600.000 Euro unterstützt das Land auch im kommenden Jahr Projekte der kulturellen Vielfalt in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Programm "Künste im interkulturellen Dialog" fördert das Ministerium für Kultur und Wissenschaft künstlerische Projekte, die die prägende kulturelle Vielfalt des Landes sichtbar und erlebbar machen und den interkulturellen Dialog zwischen den hier lebenden Menschen unterschiedlicher Herkunft unterstützen. Bewerbungsschluss ist der 15.10.2020.

Lesen Sie mehr…


KULTURLICHTER – Deutscher Preis für Kulturelle Bildung

Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Kulturstiftung der Länder haben einen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung ins Leben gerufen. Ziel ist es, mit der Auszeichnung "KULTURLICHTER – Deutscher Preis für kulturelle Bildung" die Umsetzung erfolgversprechender Konzepte auf diesem Gebiet zu fördern. Der Preis soll zudem den Austausch und den Wissenstransfer im Bereich kulturelle Vermittlung verstärken. Kultureinrichtungen und Kulturschaffende, die ein innovatives Bildungsprojekt umsetzen möchten, können sich bis 16.10.2020 bewerben.

Lesen Sie mehr…


Deutscher Engagementpreis: jetzt abstimmen

Ab sofort kann über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises abgestimmt werden. 383 herausragend engagierte Personen und Initiativen haben die Chance, die bundesweit renommierte und mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten. Die Abstimmung endet am 27.10.2020.

Lesen Sie mehr…


KULTUR.GEMEINSCHAFTEN – Förderprogramm für digitale Content-Produktion in Kultureinrichtungen

Das Förderprogramm der Beauftragten BKM und der Kulturstiftung der Länder will insbesondere kleinere, auch ehrenamtlich geführte Kultureinrichtungen sowie Projektträger kultureller Ausrichtung kurz- und mittelfristig in die Lage versetzen, ihre Arbeit sowie die Ergebnisse ihrer Arbeit digital zu dokumentieren, inhaltlich sowie technisch aufzubereiten und in ansprechender Form im Internet und in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Die Antragsfrist endet am 15.11.2020.

Lesen Sie mehr…


Deutscher Generationenfilmpreis – Über Arbeit

Leidenschaft, Systemrelevanz, Burn-Out? Der Deutsche Generationenfilmpreis sucht ungewöhnliche Geschichten "Über Arbeit". Willkommen sind aber auch Filme zu anderen Themen. Verliehen werden Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro. Einsendeschluss ist der 15.01.2021.

Lesen Sie mehr…


Verlängerung des Projekts "Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft"

Um Teilhabe im Alter zu fördern, verlängert das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen das Projekt "Nordrhein-Westfalen – hier hat Alt werden Zukunft" bis Ende September 2021. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte am ursprünglichen Projektverlauf nicht festgehalten werden. Kommunen in NRW sind aufgerufen, für ihre Region Leuchtturm-Angebote zu benennen. Es werden fünf Leuchtturm-Angebote ausgezeichnet. Insgesamt stehen über 15.000 Euro zur Verfügung. Die Suchaktion endet am 15.02.2021.

Lesen Sie mehr…


Erasmus+: Zusätzliche Fördermittel für "Kreativität und Kultur"

Im Herbst 2020 werden, in Reaktion auf die Herausforderungen der COVID-19 Pandemie, zusätzliche Fördermittel in Erasmus+ zur Verfügung stehen. Gefördert werden Projekte sowohl im Bereich Jugend wie Erwachsenenbildung. Europaweit sollen dafür rund 200 Millionen Euro Fördergelder zur Verfügung gestellt werden. Projekte können zu den Themen "digitale Bildung" und "Kreativität und Kultur" eingereicht werden.

Lesen Sie mehr…


 

Internationales

Un-Label für den Zero Project Preis 2021 nominiert

Jedes Jahr werden für den Zero Project Preis innovative Projekte und Praktiken aus der ganzen Welt ausgewählt und verbreitet, die das Leben von Menschen mit Behinderung verbessern. Aus 475 Nominierungen wurden 178 ausgewählt, und Un-Label – Performing Arts Company ist dabei.

Lesen Sie mehr…


30. Europäisches Seniorentheater-Forum des BDAT – Online-Ersatzprogramm

Coronabedingt musste das 30. Europäische Seniorentheater-Forum im Oktober in Vierzehnheiligen abgesagt werden. Interessierten bietet der BDAT am 20.10.2020 ein kostenfreies Online-Ersatzprogramm an, in dem die Workshopleitenden sich und ihre Methoden zu den Themen Tanz, Clown, Zeitgenössisches Theater und Stimme vorstellen. Die Anmeldefrist für das kostenfreie Angebot endet am 09.10.2020.

Lesen Sie mehr…


Disabled Artists in the mainstream: a new cultural agenda for Europe – Bericht online

Wie können Menschen mit Behinderung als Besucherinnen und Besucher von Veranstaltungen sowie als professionelle Künstlerinnen und Kulturschaffende gefördert werden? Vorschläge hierzu liefert der Bericht "Disabled Artists in the mainstream: a new cultural agenda for Europe", der im Rahmen des von Kreatives Europa Kultur geförderten Kooperationsprojektes Europe Beyond Access entstanden und online ist.

Lesen Sie mehr…


 

Termine

x-mal Mensch Stuhl – 25 Jahre um die Welt und wieder zu Hause

17.09.2020 – 31.01.2021 // 18:00 Uhr // Roncalliplatz, Köln
Vor 25 Jahren hat "x-mal Mensch Stuhl" das Altern in unserer Gesellschaft zum Thema einer künstlerischen Intervention im öffentlichen Raum gemacht. Zum Jubiläum kehrt die Produktion von Angie Hiesl und Roland Kaiser an den Ursprungsort Köln mit 16 großformatigen Fotografien zurück, die bis Ende Januar 2021 am Römisch-Germanischen Museum und an der Großbaustelle des DomCarrés in Köln präsentiert werden. Zur Vernissage erscheint ein Fotoband im Kettler-Verlag.

Lesen Sie mehr…


Grenzenlos Kultur

23.09.2020 – 27.09.2020 // Staatstheater und KUZ Mainz
Grenzenlos Kultur ist Deutschlands ältestes Festival mit behinderten und nicht behinderten Künstlerinnen und Künstlern. Trotz Pandemie will das Festivalteam auch in diesem Jahr die Bühne wieder mit Leben füllen. Allerdings findet die 22. Ausgabe von Grenzenlos Kultur unter besonderen Vorzeichen statt: mit deutlich kürzerer Festivaldauer, dafür mit einer zusätzlichen Spielstätte, ohne internationale Gastspiele, aber mit einem beeindruckenden Programm und illustren Gästen wie Ramba Zamba, She She Pop oder Rimini Protokoll. An zwei Tagen lädt das Symposium sichtbar – hörbar – wahrnehmbar zu vielfältigen Diskussionen über ARTivismus von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung ein, digital oder live im KUZ Mainz.

Lesen Sie mehr…


#Un/Sichtbare Verbindungen fotografisch sichtbar machen – ein Workshop für zwei Generationen

10.10.2020 // Im Mediapark 7, Raum 313/314, 50670 Köln
Wie lässt sich Unsichtbares fotografisch festhalten? Was verbindet verschiedene Generationen und wie lassen sich unsere Verbindungen fotografisch abbilden, wenn Corona uns auf Abstand hält? Dieser Workshop, veranstaltet von der SK Stiftung, lädt Jugendliche und Menschen ab 55 Jahren ein, die künstlerischen Möglichkeiten der Fotografie des Berliner Künstlerinnen Kollektivs maternal fantasies kennenzulernen. Anmeldeschluss ist der 30.09.

Lesen Sie mehr…


Ich bin ein Gastarbeiterkind

22.10.2020 // 20:00 Uhr // Hellas Angels, Vogelsanger Str. 282, 50825 Köln Ehrenfeld
Kindheitserinnerung ist das zentrale Thema der künstlerischen Auseinandersetzung von Elissavet Hasse. Anhand mehrerer Ausstellungs-Stationen sehen die Zuschauenden einen Lebensausschnitt der Gastarbeiterkinder. Live Performances, Installationen, Projektionen und Fotos verkörpern die Erinnerungen und verdrängten Wahrheiten. Am 29.10.2020 ist zudem die Performance "Das Fest" am selben Ort zu sehen.

Lesen Sie mehr…


Cellar and secrets – BEYOND REASON

23.10.2020 // 20:00 Uhr // Online
Der letzte Teil der Trilogie "Cellar and secrets" der Kölner mixed-abled Tanzcompany DIN A 13 beschäftigt sich mit den Gräueltaten in den Folterkellern der spanischen faschistischen und deutschen nationalsozialistischen Diktaturen. Die Live-Online-Inszenierung ist auch am 24., 29., 30. und 31.10.2020 zu sehen.

Lesen Sie mehr…


Audiodeskription im Theater. Für ein barrierefreies Musiktheater

27.11.2020 // Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Foyer, Kennedyplatz, 45881 Gelsenkirchen
Mit diesem Symposion sollen Wissen und Erfahrung zur Audiodeskription im Theater zusammengeführt werden. Blinde und sehende Expertinnen und Experten, Fachpublikum, Vertreterinnen und Vertreter von Bühnen und Institutionen sowie interessierte Theaterbesucherinnen und -besucher sind zum fachlichen Austausch eingeladen. kubia-Mitarbeiterin Annette Ziegert wird auf dem Kulturpolitischen Podium Inklusion vertreten sein.

Lesen Sie mehr…


  weitere Informationen unter: www.ibk-kubia.de
  Herausgegeben von:

kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion
Institut für Bildung und Kultur e.V.
Barbarastraße 72
50735 Köln
Telefon: 0221 - 222 866-0
info@ibk-kubia.de

V.i.S.d.P.: Almuth Fricke
 

gefördert von:

  Sollten Sie den Newsletter abbestellen wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@ibk-kubia.de mit der Betreffzeile "Unsubscribe".