Zertifikatslehrgang Inklusive Kultureinrichtungen – das Museum

Das kompakt gestaltete Weiterbildungsprogramm "Inklusive Kultureinrichtungen" soll Einblicke in die unterschiedlichen Aspekte von Inklusion und Barrierefreiheit geben. Gemeinsam mit Betroffenen, Forscherinnen und Forschern sowie internationalen Expertinnen und Experten werden bestehende Barrieren aufgezeigt, ihre Überwindungen erprobt und Techniken hin zu inklusiven Kultureinrichtungen vermittelt. Über die vier Modul-Einheiten "Ankommen", "Reinkommen", "Klarkommen", "Weiterkommen" lernen die Teilnehmenden die vielfältigen Bereiche des inklusiven Museums kennen.

Das Programm richtet sich an Menschen mit eigener Erfahrung von gesellschaftlichen Barrieren, Künstlerinnen, Leiterinnen und Leiter sowie Angestellte von Museen oder anderen Kultureinrichtungen sowie Selbstständige in der Vermittlungsarbeit.