Wie finden wir zusammen? – Theater und gehörlose Theaterinteressierte

Wie können Theater und gehörlose Theaterinteressierte besser zueinander finden? Auf diese Frage möchte kubia in Kooperation mit dem Theater Oberhausen, weiteren nordrhein-westfälischen Theaterhäusern und gehörlosen Theaterinteressierten im Rahmen der nächsten Von Kunst aus-Veranstaltung Antworten finden.
Im ersten Teil der Veranstaltung stellen kommunale Theater, gehörlose Solokünstlerinnen und -künstler und Ensembles der freien Szene in NRW ihre Arbeit mit und in Gebärdensprache vor und berichten von ihren Erfahrungen (z.B. Aufführungen mit Simultandolmetschung in Gebärdensprache, integrierte Barrierefreiheit, bilinguale Produktionen in Laut- und Gebärdensprache, Tanztheaterworkshops und Poetry Slam in Gebärdensprache). 
Im zweiten Teil der Veranstaltung wird darüber gesprochen, wie Theater und gehörlose Schauspielerinnen und Schauspieler und Theaterinteressierte noch besser zueinander finden können.
Zielgruppe der Veranstaltung sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nordrhein-westfälischer Theaterhäuser, Veranstalterinnen und Veranstalter der Kulturszene sowie gehörlose Theaterinteressierte aus Nordrhein-Westfalen. Die Veranstaltung wird von Gebärdensprachdolmetscherinnen unterstützt. 

Einfache Sprache: 
Gehörlose Menschen möchten ins Theater gehen.
Theater sagen: Wir möchten, dass gehörlose Menschen gerne ins Theater gehen. 
Theater erzählen: Das bieten wir aktuell für gehörlose  Menschen an.
Theater fragen: Was wünschen sich gehörlose Menschen? Was können wir besser machen?
Bei der Veranstaltung sprechen wir darüber. 
Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzen.