Werkstatt Inklusion! Kulturelle Teilhabe im Alter

Vorhandene Gelegenheitsstrukturen reichen nicht aus, um Seniorinnen und Senioren eine wirkliche Teilhabe im Kulturbereich zu ermöglichen. Vielmehr braucht es eine zielgerichtete und kontinuierliche Arbeit. kubia-Leiterin Almuth Fricke wird zu Beginn des Werkstattgesprächs einen Impulsvortrag geben und als Expertin während der Diskussion zur Verfügung stehen.

Zudem sind für dieses Gespräch besonders Vertreterinnen und Vertreter aus sächsischen Kultureinrichtungen eingeladen, die sich bereits mit dem Thema "Kulturelle Teilhabe im Alter" auseinandersetzen. Mit diesen Akteurinnen und Akteuren möchten soll ausgelotet werden, wie der aktuelle Stand in Sachsen ist und wo Handlungsbedarfe bestehen. Das Werkstattgespräch selbst ist für alle interessierten aus dem sächsischen Kulturbereich offen.

Mit der Veranstaltungsreihe Werkstatt Inklusion! bietet die Servicestelle Inklusion im Kulturbereich jeden Monat ein festes Beratungs- und Austauschformat für alle AkteurInnen des sächsischen Kulturbereiches an. Ziel ist ein unkomplizierter, praxisnaher Austausch und eine landesweite Vernetzung unter den KollegInnen.