WAR SCHÖN. KANN WEG ... Alter(n) in der Darstellenden Kunst

In Fortsetzung des Symposiums "WAR SCHÖN. KANN WEG ... Alter(n) in der Darstellenden Kunst", das 2021 von dem Performance-Duo Angie Hiesl + Roland Kaiser veranstaltet wurde, ist nun in Zusammenarbeit mit kubia ein gleichnamiger Sammelband im Verlag Theater der Zeit erschienen.

Der Band untersucht in Beiträgen aus Wissenschaft, Kulturpolitik und Kunstpraxis sowie in Gesprächen, die Hiesl + Kaiser mit Künstler*innen geführt haben, welchen Einfluss das Alter(n) auf die Darstellenden Künste hat. Wie steht es um die sozioökonomische Realität und Alterssicherung von Künstler*innen sowie um angemessene Förderkonzepte? 

Bei der Buchpräsentation wird das im Buch enthaltene Dramolett "Ich bin sicher, ich war schon einmal älter" der Autorinnen Hannah Zufall und Ariane Koch szenisch gelesen. In zwei Gesprächsrunden mit Vertreter*innen aus Kulturpolitik, Kulturförderung und den darstellenden Künsten werden die kultur- und förderpolitischen Dimensionen des Alter(n)s im Kulturbetrieb beleuchtet und generationengerechte Lösungswege debattiert. Damit auch bleibt, was schön war und ist!

Programm


Lesung „Ich bin sicher, ich war schon einmal älter“

mit Bianca Künzel und Patrizia Kubanek

Podiumsgespräch „Gekommen um zu bleiben“
mit Angie Hiesl, Ulrike Seybold (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste) und Kathrin Tiedemann (FFT Düsseldorf)

Podiumsgespräch „Fördern ohne Ende?!“
mit Dr. Andrea Firmenich (Kunststiftung NRW), Michael Freundt (Dachverband Tanz Deutschland) und Dr. Hildegard Kaluza (Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW)

Moderation: Peter Grabowski

Patrizia Kubanek arbeitet als Sexualberaterin, hält Vorträge und wird als Workshopleiterin rund um die Themengebiete Behinderung, Assistenz, Sexualität, Diversität und Inklusion angefragt. Seit 2011 ist sie Mitglied des Performancekollektivs dorisdean, das sich mit Körperlichkeit, Stigma und der Frage nach Normalität auseinandersetzt. 

Bianca Künzel lebt und arbeitet als freie Performerin, Regisseurin, Sprecherin und Dozentin in Düsseldorf. Gastengagements führten sie u. a. ans Nationaltheater Weimar, das Düsseldorfer Schauspielhaus, die Ruhrtriennale, Schauspielhaus Bochum und das FFT Düsseldorf. Zudem ist sie seit 2010 Dozentin für Bühnensprache an der Robert Schumann Musikhochschule in Düsseldorf. Seit 2007 ist Performerin des Theaterensembles kainkollektiv.