RoboLAB 2022 – Labor für Inklusive Kunst und Kultur

Vom 18. bis 23.08. findet in diesem Jahr das RoboLAB in Odonien statt. Über sechs Tage lang verwandelt sich der Kölner Kulturort Odonien in ein Labor für inklusive Kunst und Kultur - mit einem aufregenden Programm aus Theater, Musik, Installation, Medienkunst, Diskussion, Tanz, künstlicher Intelligenz und Clubkultur.

Bei den RoboLAB Shorts wird inklusive Filmkultur praktiziert  – das vielfältige Kurzfilm-Programm zeigt aktuelle Produktionen aus dem deutschsprachigen Raum. Die eigens für das diesjährige RoboLAB entwickelte Performance Transmitter von Niko Jürgens verhandelt spielerisch die Ambivalenzen von nicht-sichtbaren Behinderungen. Im Musikprogramm kann man Bands aus dem Kontext des Un-Label Music and Sound Department hören oder aber sich von einem zeitgenössischen Musiktheater des B.E.M.B Projektes verzaubern lassen. Außerdem wird es verschiedene Kunstausstellungen auf dem Festivalgelände geben.

Zusätzlich werden sich die Tore der RoboLAB Academy erstmalig mit unterschiedlichen inklusiven Kreativworkshops öffnen.