Raúl Krauthausen kämpft für Inklusion

Raúl Krauthausen ist der bekannteste Aktivist, wenn es um die Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung in Deutschland geht.

In seinem kraftvollen Plädoyer "Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden" wirft er grundlegende und unangenehme Fragen auf, bringt seine Leser:innen dazu, sich mit ihrem eigenen Ableismus auseinanderzusetzen, und entwickelt eine Idee davon, wie Inklusion auf allen Ebenen zu leben ist.

Die Veranstaltung im Rahmen der diesjährigen lit.Cologne wird moderiert von Benni Bauerdick.