Rampenschau

Seit der Spielzeit 2019/20 werden Menschen mit Behinderung im Inklusiven Schauspielstudio am Schauspiel Wuppertal professionell qualifiziert.

Ein bewusster Schwerpunkt liegt auf der praxisorientierten Arbeit. So lernen die Studiomitglieder unmittelbar einen professionellen Theaterbetrieb und seine Abläufe kennen. Von Beginn an stehen sie regelmäßig in Produktionen des Schauspiel Wuppertal gemeinsam mit dem Ensemble auf der Bühne. Und natürlich bildet auch das Handwerkszeug, das es für den Beruf Schauspieler*in zu erlernen gilt, einen wichtigen Bestandteil der Qualifizierung: Schauspielgrundlagen, Szenenstudien, Stimmbildung, Sprecherziehung, Tanz und Bewegung und diverse Workshops bereiten die Studiomitglieder auf den Beruf vor.

In der "Rampenschau", dem Szenenabend des Inklusiven Schauspielstudios, geben die aktuellen Studiomitglieder Tim Alberti, Aline Blum, Flora Li, Marvin Löffler und Nora Krohm exklusive Einblicke in ihr Studioleben mit Spiel, Sprache, Bewegung und Gesang und führen vor Augen, wie vielfältig und individuell sowohl künstlerische Ausdrucksformen als auch unsere Gesellschaft sind.