Pattaya, Pattaya!

Ab nach Thailand! So sollte das Motto dieses Theaterabends lauten. Frei nach Goldoni wollte sich das Seniorentheater SeTA in einer Komödie mit Exotik-Tourismus und Konsumwahn auseinandersetzen und den "most instagrammable moments" einer Gesellschaft zwischen Klimawandel, Schulden und Hedonismus nachspüren. Dann kam Corona, machte Urlaubspläne zunichte und fesselte auch die SeTA-Akteurinnen und -Akteure an ihre heimischen Computer-Bildschirme. Aber sie probten im Videochat weiter – und dort ist auch die erste digitale Premiere des SeTa zu erleben: Sie spielen einen Akt aus dem ursprünglichen Stück und freuen sich außerdem auf Gespräche im Video-Chat.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte benötigen einen internetfähigen Computer und melden sich bitte unter tickets@fft-duesseldorf.de an. Hier erhalten sie auch technischen Support.

Die Premiere von "Pattaya, Pattaya!" ist auf Herbst 2021 verschoben.

Die Produktion "Pattaya, Pattaya!" wird u.a. gefördert durch den Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW.