Kulturgeragogische Angebote in Zeiten von Corona: Was geht? Und was nicht?

Zurzeit sind Kontaktbeschränkungen immer noch der beste Schutz vor einer Ansteckung mit Covid-19. Ebenso wie Tätige in der Pflege und in der offenen Altenarbeit, stellt die aktuelle Situation auch Kulturgeragoginnen und -geragogen vor neue Herausforderungen.

Das virtuelle Treffen dient dem kollegialen Austausch zwischen Kulturgeragoginnen und -geragogen und allen, die in der Kulturarbeit mit Älteren tätig sind: Welche Fallstricke und Grenzen, aber auch welche Vorteile und Chancen birgt die aktuelle Situation für eine Zusammenarbeit von Kultur und Pflege? Welche Erfahrungen und Lösungsansätze gibt es?

Moderation: Imke Nagel und Kathrin Volkmer, kubia