Konzeptlabor Förderfonds Kultur & Alter: Intergenerationelle Vermittlungsarbeit in Museen

Intergenerationelle Begegnungen sind in unserem alltäglichen Leben zunehmend eine Seltenheit. Museen als Kultur- und Lernorte können Brücken bauen, um Jung und Alt wieder in den Dialog und zusammen zu bringen.

Intergenerationelles Lernen ist eine Chance aber oft auch eine Herausforderung für Bildungs- und Kultureinrichtungen. Im Konzeptlabor soll darüber gesprochen werden, wie Lernsituationen mit altersheterogen Gruppen geschaffen und Ressourcen Kultureller Vermittlungsarbeit geziehlt genutzt werden können. Der Workshop liefert konzeptionelle Ideen für die Gestaltung intergenerationellen Kultur- und Bildungsprojekte.

Es werden ausführliche Informationen zur Antragstellung beim Förderfonds Kultur & Alter gegeben und mit den Teilnehmenden antragstaugliche Konzeptideen entwickelt. Zielgruppe des Konzeptlabors sind nordrhein-westfälische Kulturschaffende mit einem Arbeitsschwerpunkt im Vermittlungsbereich.

Das Konzeptlabor ist eine Veranstaltung von kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion in Kooperation mit dem Lehmbruck Museum, Duisburg. Leitung: Magdalena Skorupa, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei kubia – Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion, Schwerpunkt: Antragsberatung für den Förderfonds Kultur & Alter.  

 

Foto: Stephan Eichler

Wann: 02.07.2018

Wo: Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Straße 51, 47051 Duisburg

Art: Konzeptlabor

Logo Lehmbruck Museum


Uhrzeit: 9.30 bis 12.30 Uhr


Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl begrenzt.


Anmeldeschluss: 25.06.2018


Kontakt: 
Magdalena Skorupa
Tel. 02191 794299
E-Mail: skorupa@ibk-kubia.de


Informationen zum Förderfonds Kultur & Alter: www.ibk-kubia.de/foerderfonds


Hier können Sie sich für das Konzeptlabor anmelden.

Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen