"Grenzen brechen" – Un-Label Masterclass mit Marc Brew

Am 1. und 2. Oktober 2022 findet die Un-Label Masterclass "Grenzen brechen" mit Marc Brew in Köln statt. Der in Schottland beheimatete Choreograf zählt zu den Vorreitern im Bereich "Mixed Abilities" im Tanz. Gerade hat er eine anderthalbjährige Residenz am Hessischen Staatsballett beendet sowie in einer Serie von Projekten mit der Tanzplattform Rhein-Main kooperiert.

Die Un-Label Masterclass richtet sich an Künstler*innen und Kulturschaffende mit und ohne Behinderung. Der Workshop folgt Marc Brews Prämisse: (Körperliche) Grenzen sind da, um überwunden zu werden. 

In über 20 Jahren als Choreograf hat Marc Brew weltweit Spuren hinterlassen, unter anderem durch seine Arbeit mit der AXIS Dance Company (USA), der Australian Ballet Company, der Candoco Dance Company (UK), dem Scottish Dance Theatre und dem State Theatre Ballet Company of South Africa. Seit 2008 fördert die "Marc Brew Company" international den Tanz und die Zusammenarbeit zwischen Künstler:innen mit und ohne Behinderungen, auch in eigenen Masterclasses, und lässt sich von den Grenzen der Körperlichkeit nicht beeindrucken.