digi/topia

In den Abgründen der Baustelle am Offenbachplatz entsteht ein visionäres Zukunftslabor. Gemeinsam mit dem Regisseur und Theaterpädagogen Bassam Ghazi erforschen 30 Spielerinnen und Spieler zwischen 13 und 78 Jahren Utopien und Dystopien unserer digitalen Welt und stellen ihre Untersuchungen in einem performativen Experiment vor.

Wir chatten, twittern, googlen und tindern, wir sind global vernetzt und jederzeit online. Unsere Geräte begleiten uns durch den Tag, unsere Profile sind unsere Visitenkarten. Das Zeitalter der Digitalisierung ist längst Realität geworden und ihr Einfluss auf unseren Alltag wird immer intensiver: Wir werden überrollt von neuen Technologien, von Updates und Upgrades, von augmented und virtual reality – aber wie gehen wir damit um? Ist unsere digitale Welt eine Welt voller Möglichkeiten und Innovationen? Oder sollten wir uns und die Macht der Künstlichen Intelligenz frühzeitig hinterfragen? Wie beeinflussen eigene Erfahrungen unsere Sichtweisen? Und wie sehr gestalten wir unsere Zukunft überhaupt mit?

Leitung: Bassam Ghazi