Die Schneekönigin

Theaterstück für die ganze Familie in Gebärden- und Lautsprache nach Hans Christian Andersen 

Im Kölner Theaterensemble Deaf5 spielen taube, schwerhörige und hörende Profi- und Amateur-Schauspieler und -Schauspielerinnen gemeinsam. Sie bringen zweisprachige Kinder-Theaterstücke in Gebärdensprache und Lautsprache auf die Bühne und schaffen Theatererlebnisse ohne Sprachbarrieren für kleines und großes Publikum. Ihre neuste Inszenierung ist "Die Schneekönigin" nach Hans Christian Andersen, die im März Premiere feiert. 

Zum Inhalt: 

Der Teufel erfindet einen Spiegel in dem das Warmherzige und Schöne dumm erscheint und das Kaltherzige und Böse gut.
Der Spiegel zerbricht. Oje. Seine Splitter schwirren in die weite Welt - treffen Menschen.
Die sehen das Leben verzerrt.
Ein Splitter trifft den kleinen Kay ins Auge, der eine liebevolle Kinderfreundschaft zu Gerda pflegt, die im selben Haus wohnt.
Derart geblendet wird Kay in den Bann der Schneekönigin gezogen und folgt dieser in ihr eiskaltes Reich im hohen Norden.
Gerda versucht verzweifelt Kay zu finden.
Wird es ihr gelingen ihn mit Hilfe der frechen Krähe, des freundlichen Prinzen, der rabiaten Räubertochter, des heimwehkranken Rentiers und und der weisen Finnin zu finden?
Wird es ihr gelingen Kays erfrorenes Herz wieder aufzutauen?