Demenz und Neue Musik: Das KlangKunstLabor

Neue Musik und Moderne Kunst werden oft als unverständlich und schwierig empfunden. Im Rahmen der kubia-Veranstaltungsreihe "Von Kunst aus" stellen die Musikwissenschaftlerin Elisabeth von Leliwa und der Komponist Gerhard Stäbler im Lehmbruck Museum ihr Format KlangKunstLabor vor und zeigen, dass gerade die Experimentierfreude der künstlerischen Avantgarde ein geeignetes Spielfeld für Menschen mit und ohne Demenz ist.

In Resonanz zu den Werken des Museums haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit Körper, Stimme, Alltagsgegenständen, Naturmaterialien und Instrumenten Klänge zu erzeugen und Neue Musik zu erleben.
Im anschließenden Gespräch mit Elisabeth von Leliwa und Gerhard Stäbler werden die Workshoperfahrungen reflektiert und das Potenzial Neuer Musik und Moderner Kunst für die inklusive Kulturarbeit diskutiert.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Kultur- und Musikgeragoginnen, Mitarbeitende von Musikschulen, Veranstalter von Konzertprogrammen und Musikveranstaltungen. 

Das KlangKunstLabor wurde mit Unterstützung des Förderfonds Kultur & Alter entwickelt.