AugenBlicke – Die inklusive Wuppertaler Film-Redaktion. Filmemachen für Menschen mit und ohne Behinderung

Bei der inklusiven Filmredaktion "AugenBlicke" können junge Menschen mit und ohne Behinderung Filme machen. Vorerfahrungen oder Kenntnisse vom Filmemachen sind nicht erforderlich – das lernen die Teilnehmenden alles beim Filmemachen selbst. Es braucht nur eines: Lust am Film!

Die inklusive Redaktion startet am Freitag, den 28.02.2020 um 17:00 Uhr in der "Färberei" (Stennert 8, Wuppertal-Oberbarmen) mit einem Treffen für alle, die Lust aufs Filmemachen haben und mitmachen wollen.

Die inklusive Film-Redaktion "AugenBlicke" ist für alle Menschen mit (und ohne) Behinderungen, mit seelischen oder geistigen Einschränkungen, die einen Film machen wollen: als Regisseur oder Regisseurin, an der Kamera, als Schauspielerin oder Schauspieler oder am Schnittcomputer. Medienpädagoginnen und Filmemacher helfen dabei. Veröffentlicht werden alle Filme im Jugend-Filmmagazin "Borderline" (Kinopremieren im CinemaxX, Wuppertal) und bei YouTube.

Teilnehmen können alle im Alter zwischen 14 und 35 Jahren. Einzeln, mit Freunden oder in Gruppen. Die Teilnahme ist kostenlos.