Alternde Idole – Popmusik zwischen Resonanzerfahrung und Nostalgiewirtschaft

Mit der Jahrestagung 2019 lädt der Verein "Gesellschaft – Altern – Medien" (GAM e.V.) Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunst, Musik und Pädagogik dazu ein, alternde Idole der populären Musik als eigenständiges und in den vergangenen Jahren bedeutender gewordenes populärkulturelles Phänomen näher zu beleuchten.
Strategien und Muster der Inszenierung und Popularisierung, wirtschaftliche Bedingungen in einem sich wandelnden Musikmarkt interessieren hierbei ebenso wie Selbstverständnis und -erleben von Musikerinnen, Musikern und Bands und die Bedeutung alternder Idole für treue und neue Fans, auch im intergenerationellen Zusammenhang. Ist die Suche nach "Resonanzerfahrungen" (Hartmut Rosa) eine treibende Kraft? Wie gelingt und misslingt sie? Was bedeutet der Rückbezug auf das Alte, das Bekannte, in einer Zeit der Steigerungslogiken und Disruptionen? Das sind nur einige der Fragen, denen wir gemeinsam nachgehen und -spüren möchten.