WAR SCHÖN. KANN WEG…Alter(n) in der darstellenden Kunst: Dokumentation erschienen

Jung und Alt – wie können wir als darstellende Künstlerinnen und Künstler langfristig bestehen? In welchem Verhältnis stehen Alter und Kunst zueinander? Welche Grundlagen sind notwendig, um altersunabhängig langfristig gut arbeiten zu können? Welche strukturellen Hindernisse gilt es zu überwinden und wie sehen Lösungen aus?

Diesen und weiteren Fragen widmete sich das Online-Symposium "WAR SCHÖN. KANN WEG…Alter(n) in der darstellenden Kunst", zum dem das Künstlerduo Angie Hiesl + Roland Kaiser Ende Februar 2021 eingeladen hatte.

Mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern, Produzentinnen, Veranstaltern und Gremienvertreterinnen sowie weiteren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunstförderung und Presse wurde in verschiedenen Formationen ein zukunftsorientierter Diskurs geführt, dessen Ergebnisse jetzt in einer Dokumentation veröffentlicht wurden. Auf der Projektseite des Symposiums kann das PDF kostenlos heruntergeladen werden.

Das Symposium wurde in Kooperation mit kubia veranstaltet und aus dem Förderfonds Kultur & Alter des Landes NRW unterstützt.