Tagungsbericht online: Das internationale Symposium "ALL IN: Ästhetik und Methoden der inklusiven Darstellenden Künste"

Ob als Künstlerinnen und Künstler, als Kulturproduzenten oder Nutzerinnen von Kunst und Kultur: Übergeordnetes Thema des internationalen Symposiums am 8. Mai 2018 im Kölner COMEDIA Theater war die uneingeschränkte Zugangsmöglichkeit aller Menschen zu den Darstellenden Künsten. 

Welchen individuellen Ausdruck entwickelt eine Tänzerin mit Krücken jenseits traditioneller tänzerischer Ausbildungswege? Wie erweitern sich die Ästhetiken von Theaterinszenierungen und die Möglichkeiten eines gleichberechtigten Theaterbesuchs für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende durch integrierte Mehrsprachigkeit? Die Inszenierung einer Oper mit Darstellenden unterschiedlichster körperlicher Voraussetzungen: Wie geht das? Und was ist neu? 

Diese und andere Fragen waren Thema des internationalen Symposiums mit Vorträgen, Lecture Performances, Workshops und Gesprächsrunden von Gastreferentinnen und -referenten aus Deutschland, England, Finnland, Schottland und Schweden. Veranstalter war kubia gemeinsam mit Un-label, Performing Arts Company, in Kooperation mit Sommerblut Kulturfestival

Der Tagungsbericht ist nun online: www.ibk-kubia.de/all-in