Opernbesuche für Menschen mit Demenz an der Oper Köln – neue Termine

Wann waren Sie das letzte Mal gemeinsam in der Oper?
Auch in der Spielzeit 2018/19 wird es im Rahmen des Projekts Oper für Jung und Alt der Abteilung Theater und Schule eine Vielzahl von Vorstellungen geben, die sowohl von Menschen mit Demenz und ihren Begleitpersonen als auch von Kindern besucht werden können.
Der Besuch der ausgesuchten Opernwerke findet im Rahmen der regulären Vorstellungen des laufenden Spielplans der Kinderoper Köln statt. Bei der Stückauswahl wird Wert gelegt auf eine kind- und erwachsenengerechte Ansprache und zugleich auf eine hohe musikalische und darstellerische Qualität der Produktionen. Ebenso erleben die Besucherinnen und Besucher eine Aufführung aus unmittelbarer Nähe zu den Sängerinnen und Sängern und kommen in Kontakt mit ihnen – das gesamte Ensemble ist auf Publikumsreaktionen eingestellt.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Vor- und Nachbereitung. Als Einstimmung auf den Opernbesuch wird kostenloses Material mit interessanten Informationen rund um das Stück zugesandt. Nach dem Opernbesuch besuchen die Veranstaltenden die Menschen in ihrer Einrichtung, sprechen über das Erlebte, singen gemeinsam geeignete Musikauszüge der besuchten Inszenierung, schauspielern etc..

Die erste Oper in dieser Reihe ist Richard Wagners "Die Walküre".


Aufführungstermine:
Mi. 31.10.18 | 11:30 Uhr

Fr. 02.11.18 | 11:30 Uhr   
Mi. 14.11.18 | 11:30 Uhr   
Do. 15.11.18 | 11:30 Uhr
Fr. 16.11.18 | 11:30 Uhr   
Do. 22.11.18 | 11:30 Uhr
Fr. 23.11.18 | 11:30 Uhr    

Mi. 05.12.18 | 11:30 Uhr
Do. 06.12.18 | 11:30 Uhr

Dauer: ca. 70 Minuten

Inhalt:
Seit vielen Jahren steckt rätselhafterweise ein Schwert in einem Baumstamm in der Hütte des Ehepaars Sieglinde und Hunding. Für wen ist es bestimmt? Und welchen verborgenen Zauber bewahrt dieses Schwert?
In "Die Walküre" mischen sich die Schicksale der Götter und der Menschen. Gottvater Wotan und seine Gemahlin Fricka kommen auf die Erde herab und nehmen Einfluss auf das Leben der Sterblichen: So findet Sieglinde ihren verloren geglaubten Zwillingsbruder Siegmund wieder, muss Siegmund gegen Hunding kämpfen und auch noch einer übermenschlichen Gefahr ins Auge sehen. Unerwartet bekommen Siegmund und Sieglinde Hilfe von der mutigen Walküre Brünnhilde, Tochter des Gottes Wotan. Brünnhilde und ihre Schwestern streiten auf Befehl ihres Vaters und sichern so die Herrschaft der Götter. Doch als sich Brünnhilde der Anweisung Wotans widersetzt, kommt es zu einem furchtbaren Streit zwischen Vater und Tochter, und Brünnhilde muss ihre außergewöhnlichen Kräfte abgeben und von nun an als gewöhnlicher Mensch in einem Ring aus Feuer schlafend warten … und nur ein Held, der freier als die Götter ist, kann dieses Feuer durchschreiten.