Musiklernen und Musizieren im Alter. Eine Videodokumentation

In jüngerer Zeit gewinnt das Musiklernen im Seniorenalter in weiten Kreisen an Attraktivität. Immer mehr ältere Erwachsene sind musikalisch aktiv und lernen mit großer Begeisterung ein Instrument. Dass das Musizieren in diesem Lebensabschnitt für viele ein Bedürfnis ist und sich in vielerlei Weise lohnt, geht aus einem mittlerweile beträchtlichen Fundus an Forschungsliteratur hervor. Das gemeinsame Musizieren erlaubt älteren Menschen eine für ihr Wohlbefinden wichtige soziale Teilhabe, lässt sie den Alltag sinnerfüllt erleben und macht sie zu Autoren ihres Lebens.
Seniorinnen und Senioren, Fachpersonen des Musikschulbereichs, solche von Institutionen für das Alter sowie Verantwortliche für Altersfragen in kommunalen Verwaltungen stellen sich dennoch immer wieder Fragen zu diesem schönen Betätigungsfeld. Welche musikalischen Aktivitäten sind für ältere Erwachsene geeignet? Kann auch mit physischen Einschränkungen ein Musikinstrument
erlernt werden? Wie ist der Musikunterricht mit Seniorinnen und Senioren zu gestalten?
Die Filmdokumentation "Musik ist mein Leben" gibt zumindest teilweise Antworten, indem sie unmittelbare Einblicke in das gemeinsame Musizieren und Musiklernen im Seniorenalter gewährt. In drei Filmportraits von Musikgruppen äussern sich die musizierenden Seniorinnen und Senioren sowie die beteiligten Lehrpersonen als Expertinnen und Experten des Musiklernens im Alter. Ein weiteres
Filmportrait stellt die gelungene Inklusion eines an Demenz erkrankten Seniors und die Einschätzungen von dessen Partnerin zur Diskussion.
Der Begleittext zur filmischen Dokumentation dient der Vertiefung einzelner Aspekte des Seniorenmusizierens. Zur weitergehenden Auseinandersetzung mit dem Thema finden sich Hinweise zur Fachliteratur und zu Weiterbildungen.