Museum zu Hause live erleben – Digitale interaktive Museumsführungen für Menschen mit und ohne Demenz

Menschen mit Demenz leben überall im deutschsprachigen Bereich. Für viele sind Museen nur schwer oder gar nicht zu erreichen. Dies gilt auch für zahlreiche Pflegeeinrichtungen, Tagespflegen, Demenzcafés u. a. Vor diesem Hintergrund verstehen sich die digitalen Museumsführungen von (de)mentia+art nicht nur als ein Beitrag im Kontext der andauernden Pandemie. Sie sind Orts-unabhängig, Teilhabe-orientiert und Ressourcen-aktivierend und ermöglichen somit ein zukunftsgewandtes Angebot kultureller Teilhabe für Menschen mit Demenz.

(de)mentia+art hat einige Beispiele aus den Sammlungen der Kölner Museen zusammengetragen und aufbereitet, um gute visuelle und akustische Bedingungen zu ermöglichen. Folgende Termine und Themen stehen zur Auswahl:

20.01. | Christi Geburt und die Hl. 3 Könige | Museum Wallraf-Richartz und Museum Schnütgen
28.01. | 22.02. l Das Alte Köln erleben | Kölnisches Stadtmuseum
03.02. | Das Goldene Zeitalter der Malerei | Wallraf-Richartz-Museum
26.01. l 12.02. l 23.02. | 01.03. | Impressionismus und 19. Jahrhundert | Wallraf-Richartz-Museum
25.02. | 26.02. l Ein Esel in der Kirche | Museum Schnütgen
01.02. l 01.03. l Klassische Moderne | Museum Ludwig

Die digitalen Museumsführungen werden entwickelt im Rahmen des bundesweiten, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekts von (de)mentia+art zu digitalen Museumsführungen in Pflegeeinrichtungen.