"KUNST-Aspekte der Outsider Art": Die Dokumentation einer Veranstaltungsreihe in Osnabrück

Die Vortragsreihe "KUNST: Aspekte der Outsider Art" wurde 2017 in einer Kooperation von fünf Institutionen aus Stadt und Landkreis Osnabrück konzipiert. Ziel war, den vielfältigen Ausdrucksformen und Aktionsmöglichkeiten von Menschen mit Beeinträchtigungen eine Plattform zu geben. An der Reihe beteiligt waren die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück und Bersenbrück, das AMEOS Klinikum, die Universität und die Volkshochschule der Stadt Osnabrück. Zu den Veranstaltungen gehörten Vorträge über das Programm ARTplus von EUCREA, das sich für die Integration von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung in reguläre Ausbildungszusammenhänge engagiert, die inklusive Arbeit des Künstlerkollektivs KunstContainer und die Ausstellungspraxis des Kunsthaus Kannen. Alle Programmbeiträge wurden in einer gemeinsamen Dokumentation zusammengefasst.