Kollaboratives Handbuch für virtuelle Konferenzen

Wie macht man aus einer analogen Konferenz, die voller Networking-Gelegenheiten, Workshops und den daraus resultierenden vielfältigen Erfahrungen für die Teilnehmenden ist, ein digitales Ereignis? Welche Vorteile hat der digitale Raum für große Interaktionskonzepte, die sich bewusst nutzen lassen? Und wie greifen analoge und digitale Konzepte gut ineinander?

D3 - so geht digital baut mit diesem Handbuch eine Bühne für die gesammelte Erfahrungskompetenz der Zivilgesellschaft. Beleuchtet werden die unterschiedlichen Facetten eines erfolgreichen Onlines-Events: vom Konzept zur methodischen Formatentwicklung, von der technischen Infrastruktur bis zu dem Abbau digitaler Barrieren. ‌Dieses Handbuch ist Work-in-Progress. Viele schreiben mit, der Inhalt entwickelt sich weiter, ebenso wie die gesammelten Checklisten, How-Tos und Tool-Tipps aus der Praxis.
D3 - so geht digital ist ein Projekt der Stiftung Bürgermut.