DANCE ON 2. EDITION: Die neuen Ensemblemitglieder stehen fest

Für die 2. Edition hat sich das Dance On Ensemble um neun exzellente Tänzerinnen und Tänzer über 40 erweitert. Sie stehen im Zentrum der Initiative zum Wert des Alters für die Tanzkunst und die Gesellschaft, die 2014 von DIEHL+RITTER ins Leben gerufen wurde. Unter der Künstlerischen Leitung von Ty Boomershine werden sie in den kommenden vier Jahren das Dance On Repertoire weiter ausbauen.

Nach einem intensiven Auswahlprozess aus Bewerbungen aus Asien, Afrika, Amerika und Europa stehen die neuen Mitglieder des Dance On Ensemble nun fest: Miki Orihara, Gesine Moog, Tim Persent, Emma Lewis, Marco Volta, Anna Hermann, Candas Bas, Lia Witjes Poole und Christine Kono, allesamt Tänzer aus namenhaften Kompanien. Ty Boomershine und Jone San Martin, die das Projekt seit 2015 begleiten, sind weiterhin feste Ensemblemitglieder.

Dance On ist eine Initiative von DIEHL+RITTER, die die künstlerische Exzellenz von Tänzern 40 + würdigt und die Beziehung zwischen Tanz und Alter sowohl auf der Bühne als auch in der Gesellschaft untersucht. Das Projekt hat kürzlich seine Pilotphase abgeschlossen, die Dance On 1. Edition. Von 2014 bis 2018 schuf das Dance On Ensemble 11 Werke mit 15 international renommierten Choreografen und Regisseuren und präsentierte mehr als 100 Performances in ganz Europa. Gleichzeitig wurde ein partizipatives Tanzprojekt für Amateure 60+ in Berlin und ein Forschungsprogramm zum weitgehend unerschlossenem Thema Tanz und Alter entwickelt. Mit der fortgesetzten Förderung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien wird es nun möglich, weitere spannende künstlerische Akzente zu setzen und das Bewusstsein für Altersdiskriminierung im Tanz zu schärfen.