Barrieren beim Neustart der Kultur: Ein offener Brief des Netzwerks nicht-behinderter und behinderter Tanz- und Theaterschaffender

Das bundesweite Netzwerk nicht-behinderter und behinderter Tanz- und Theaterschaffender hat in Bezug auf die Förderprogramme im Rahmen von Neustart Kultur drei grundlegende Barrieren identifiziert und einen Brief an Kulturstaatsministerin Monika Grütters gesendet. Er enthält Handlungsvorschläge für eine Kulturförderung, die kulturelle Teilhabe im Sinne der UN-Behindertenkonvention umsetzt.
Bereits die Förderbedingungen seien nicht barrierefrei, da sie spezielle Lebens- und Arbeitsumstände von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderung unberücksichtigt lassen würden. Zu einem weiteren Kritikpunkt gehört, dass es keine barrierefreien Informationen zum Antrag und dem Antragsverfahren gebe (wie z.B. in Deutscher Gebärdensprache (DGS), Leichter Sprache, Großer Schrift oder Audiodateien).