kubia im Gesamtvorstand des europäischen Netzwerks Amateo

Amateo ist das europäische Netzwerk für aktive Kulturteilhabe in Kultureller Bildung und Amateurkünsten. Das Netzwerk wurde 2008  gegründet und zählt heute über 50 Mitgliedsorganisationen in 19 europäischen Ländern. Für die Mitglieder von Amateo ist aktive Teilhabe in Kunst und Kultur grundlegend für eine offene und freie Gesellschaft, wie in Artikel 27 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verfasst. Aktive Kulturteilhabe unterstützt alle Menschen, sich frei auszudrücken, und befördert den kulturellen Zusammenhalt, soziale Inklusion und zivilgesellschaftliches Engagement. 

Mit dem EU-finanzierten Projekt  "Art takes Part" (2019-2022) will Amateo die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kulturellen Bildung und Teilhabe durch bessere Vernetzung, Training, europäische Konferenzen und den jährlich vergebenen Amateo-Award stärken.

Die Mitgliederversammlung wählte Piet Roorda (LKCA, NL) zum Präsidenten, Katerina Klementova (NIPOS, Tschechien) zur Vizepräsidentin und Barbara Eifler (Voluntary Arts, GB) zur Schatzmeisterin. Im erweiterten Vorstand sind Maja Papic und Kaja Savodnik,(JSKD, Slowenien), Dražen Jelavić, (HSK, Kroatien), Michelle Sweeney (Fife Cultural Trust, GB) sowie kubia-Leiterin Almuth Fricke.