amarena 2020 – Deutscher Amateurtheaterpreis ausgeschrieben

amarena, der Deutsche Amateurtheaterpreis des Bundes Deutscher Amateurtheater (BDAT) für bundesweit hervorragende Theateraufführungen geht 2020 in die sechste Runde.

Ziel ist es, die hohe Qualität und die vielfältige Schaffenskraft des Amateurtheaters der Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Arbeit den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen. Mit der Etablierung eines bundesweiten, dotierten Amateurtheaterpreises verwirklicht der Bund Deutscher Amateurtheater eine Empfehlung der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" des Deutschen Bundestages. Der Preis wird alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Auslobung einer Innovationsförderung, ausgeschrieben.

Folgende Kategorien werden ausgeschrieben:

• Schauspiel
• Kinder- und/oder Jugendtheater
• Seniorentheater
• Inszenierung im ländlichen Raum
• Theater ist Leben!

Es werden Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro vergeben

Die Preisträger werden zum "amarena – Deutscher Amateurtheaterpreis 2020"-Preisträgerfestival eingeladen, das voraussichtlich vom 10. bis 13.09.2020 in Baden-Württemberg stattfindet. Im Rahmen dieses Festivals stellen sie ihre Inszenierungen vor. Die Teilnahme ist für die Preisträger verpflichtend. Die Reise- und Unterkunft/Verpflegungskosten für die Preisträger werden vom BDAT übernommen.

Bewerbungsvoraussetzungen:

• nicht professionelles Ensembles der Darstellenden Kunst innerhalb Deutschlands
• Inszenierungen mit Premiere-Terminen zwischen den 01.02.2018–01.02.2020

Ausgeschlossen sind die Gewinner des amarena Amateurtheaterpreises 2018 und Theatergruppen/vereine, die über die amarena Innovationsförderung 2019 gefördert wurden.

Alle Informationen zur Ausschreibung und die Bewerbungsformulare finden Interessierte auf der Website des BDAT.