Almuth Fricke ist erneut im Beirat der Wissensplattform kubi-online

Die Wissensplattform Kulturelle Bildung online, kurz kubi-online, richtet sich an eine Fachöffentlichkeit von Theoretikerinnen und Praktikern der Kulturellen Bildung, Wissenschaftlerinnen und Studenten. Die Qualität der Inhalte wird durch einen Beirat und durch ein Peer-Review Verfahren gewährleistet. kubia-Leiterin Almuth Fricke ist erneut in den Beirat berufen worden.

Mit über 500 Fachartikeln zu kulturpädagogischen Themen, künstlerischen Praxen, theoretischen Grundlagen und Forschung bietet kubi-online eine viel genutzte, kostenfreie Online-Bibliothek und das Fundament für einen gelungenen Wissenstransfer bzw. eine gute kulturelle Bildungspraxis. Weitere Fachartikel zu "Kulturelle Bildung und Altern" oder "Inklusion" und anderen Themen sind stets willkommen.

Seit Januar 2018 wird die Wissensplattform www.kubi-online.de vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Einen Rück- und Ausblick zum Wissenstransfer auf kubi-online können Sie hier lesen.