Aktuelle Projekte des Förderfonds Kultur und Alter

Ob Chorgesang und Konzertreihe, Seniorentheatergruppe, Trickfilmprojekt oder Tanzworkshops für Menschen ab 60: Noch bis Februar 2022 sind zahlreiche Projekte aus Nordrhein-Westfalen zu erleben, die im Jahr 2021 eine Unterstützung durch den Förderfonds Kultur und Alter erhalten haben.

Hierzu gehört beispielsweise der Experimentalchor Alte Stimmen, der mit Silence die Stephanuskirche in Köln zum Klingen bringt. Gemeinsam wurde nach neuen Tönen für alte, "faltige" Stimmen gesucht. Dabei entstanden spannende Arrangements, Chorsätze und Improvisationen, die auf die Erfahrungen und Fähigkeiten der Teilnehmenden zugeschnitten sind.

Rituale/Digitale – ein Mosaik aus dem, was Menschen Halt gibt, ist ein Projekt des forum kunstverein e.V. in Kooperation mit dem Consol Theater, Gelsenkirchen. Zwölf Seniorinnen und Senioren erörtern auf der Internetplattform Zoom anhand ihrer eigenen Biografien die Kraft und Bedeutung alltäglicher Rituale.

Der Fonds Kulturelle Bildung im Alter, der in diesem Jahr den Förderfonds Kultur und Alter ersetzt, unterstützt  wie sein Vorgänger modellhafte Projekte Kultureller Bildung in NRW mit älteren, alten und hochaltrigen Menschen aus Mitteln des Ministeriums für Kultur & Wissenschaft NRW. Im Fokus stehen Ideen, die zu einer aktiven Teilnahme und zum Engagement Älterer am gesellschaftlich-kulturellen Leben und einem verbesserten Zugang zu Kunst und Kultur beitragen. Projekte, die aus den Bewerbungen 2021 ausgewählt wurden, sind dann im kommenden Jahr zu sehen.