4. Netzwerktreffen Kultur und Inklusion – Dokumentation erschienen

Die Tagung des Netzwerks Kultur und Inklusion im November 2018 in Remscheid befasste sich mit der Verortung künstlerischer Produktionen von Menschen mit Beeinträchtigungen im Dilemma von Kunst und Sozialem. kubia-Mitarbeiterin Annette Ziegert hat die Arbeitsgruppe Förderung geleitet und die Ergebnisse des Workshops in der Tagungsdokumentation unter dem Titel "Fördern - was ist und was sein könnte" zusammengefasst. Inhalt der Workshoparbeit war die Erarbeitung von Empfehlungen für Förderer  und Auswahlgremien zur Neuakzentuierung und Erweiterung von Fördermaßnahmen in Kunst und Kultur, um Kulturschaffende mit Beeinträchtigung vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Aussganssituationen und Bedarfe besser zu unterstützen.