Umfrage zu FairPay für freie Akteur*innen der Kulturellen Bildung

Kulturelle Bildner*innen sind viele und vielseitig.

Sie sind laut Statistischem Bundesamt mit ca. 17% die größte Gruppe der Kulturarbeitenden.

Sie nennen sich Kunst-,Theater-, Tanz-, Medien- , Film-, Literatur-, Musik-, Zirkus- und Museumspädagog*innen, Kulturvermittler*innen und Guides für Stadthistorie und Gedenkstätten.

Sie arbeiten größtenteils freiberuflich oder hybrid und wandeln zwischen Zuständigkeiten, Einrichtungen und Sparten.

Sie fördern und ermöglichen kulturelle Teilhabe von klein auf bis ins hohe Alter.

Sie klagen oft, dass sie übersehen und überhört, unterschätzt und unterbezahlt, abhängig und abgehängt sind.

Das Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg, möchte mit einer anonymen Umfrage das erste spartenübergreifende Bild über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der freien Szene der Kulturellen Bildung zeichnen, insbesondere auch, um der Kultur-, Sozial,- und Bildungspolitik auf die Bedarfe der kulturellen Bildner*innen aufmerksam zu machen.

Die Ergebnisse der Befragung werden anschließend auf der Website des Bündnisses veröffentlicht.