Teilnehmer*innen 55+ für generationenübergreifenden Animationsworkshop in Köln gesucht

Jede Generation und Zeit haben ihre Musik, ihre Idole. Für die einen ist es 40 Jahre her, für die anderen vier Tage: Man kennt die Songtexte auswendig und wartet sehnsüchtig auf ein neues Konzert. Vor allen anderen steht man an der Konzerthalle, um in die erste Reihe zu gelangen. Nur wenige Minuten trennen einen von der bekannten Stimme, gehüllt in Bühnennebel und Scheinwerferlicht. Die Idole entführen in Traumwelten, lassen uns mit unseren innersten Wünschen in Berührung kommen.

Diese Annahme ist Ausgangspunkt für den neuen Animationsworkshop, bei dem im Generationendialog mit Legetricktechniken gearbeitet wird. Dafür sucht die SK Stiftung Kultur Menschen ab 55 Jahren, die Lust haben, zusammen mit Schüler*innen der Katharina-Henoth-Gesamtschule Köln-Kalk daran teilzunehmen.

Der Workshop wird geleitet von der Medienkünstlerin Kerstin Gramberg und Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM).

Anhand von den jeweiligen Musikidolen und deren Songtexten werden die Teilnehmer*innen gemeinsam die Regie über ihre eigenen Animationsclips übernehmen. Es ist geplant, die Ergebnisse auf der Preisverleihung des in der Workshopwoche stattfindenden Kurzfilmfestivals Köln (KFFK) auf großer Leinwand vorzuführen. Den Teilnehmer*innen des Workshops steht ein Festivalpass fürs gesamte KFFK No.16 zur Verfügung.