SO_LOS! Initiative zu fairer Bezahlung: Umfrage zu den Honoraren der Selbständigen in Kunst und Kultur

Zahlen, Daten und Fakten spielen auch in der Kulturpolitik eine große Rolle, um Themen zu unterfüttern. Dafür müssen die Daten auch erhoben werden. Es geht um die faire Bezahlung von Künstler*innen. Hier können Selbständige zu Wort kommen. Sie sind eingeladen, sich an der Umfrage und Kampagne: "SO_LOS! Die Initiative für faire Honorare“ zu beteiligen, die mit einer Umfrage zur Situation der Honorare verbunden ist. Das "Haus der Selbständigen" in Leipzig hat die Kampagne initiiert.

Das "Haus der Selbstständigen" ist ein gemeinsames Projekt der INPUT Consulting gGmbH, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di (Referat Selbstständige), der Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Soziologie) sowie der Universität Kassel (Fachgebiet Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung). Bei der Kampagne arbeiten auch die ver.di-Selbstständigen und mehr als 30 Berufsverbände, Interessenvertretungen und Zusammenschlüsse von und für Solo-Selbstständige(n) zusammen.

Die Kampagne will Transparenz unter den Selbstständigen schaffen und belastbare Zahlen erheben, die der Öffentlichkeit und der Bundespolitik vorgelegt werden sollen. Die Umfrage läuft vorerst bis Herbst 2022.