Inklusives Museum: Das neue Leitbild des Historischen Museum Frankfurt

Mit der Eröffnung der Dauerausstellungen „Frankfurt Einst?“ und „Frankfurt Jetzt!“ hat das Historische Museum Frankfurt im Oktober 2017 sein neues Ausstellungshaus eingeweiht.

Als Stadtmuseum will das Museum ein offener und relevanter Ort für möglichst viele Menschen sein. Um der Verschiedenheit seiner Besucherinnen und Besucher noch besser gerecht zu werden, hat das Frankfurter Museum ein neues Leitbild erarbeitet. Partizipation und Inklusion sind wichtige Schlagworte des neuen Konzeptes, das sich auch im neuen Ausstellungshaus wiederfindet. 

Mit der Entwicklung des Leitbilds „Inklusives Museum“ ist eine neue Grundhaltung für die tägliche Museumsarbeit entstanden. Anne Gemeinhardt wird während des Webinars Einblicke in Erarbeitung und die Umsetzung des neuen Leitbilds geben.

Mehr Informationen zum Historischen Museum in Frankfurt finden Sie hier.

Die Dozentin Anne Gemeinhardt ist seit 2013 Kuratorin für Bildung und Vermittlung am Historischen Museum Frankfurt und betreut dort u.a. das Projekt „Inklusives Museum“. Davor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Jüdischen Museum Frankfurt und dem Fritz Bauer Institut, von 2009-2011 wissenschaftliche Volontärin. Sie hat Europäische Kulturgeschichte, Jüdische Geschichte und Geschichtsdidaktik in Augsburg, Lyon und München studiert und war freiberuflich für verschiedene Museen und im Bereich der historisch-politischen Bildung tätig.