Ich bin viele – Porträtfotografie im Generationendialog

Das Medium der digitalen Fotografie wird genutzt für Selbstbefragungen, Inszenierungen und Selbstreflexionen. Wie sehen wir uns und wie werden wir gesehen? Wer sind wir?

Die SK Stiftung Kultur bietet regelmäßig intergenerationelle DIY-Kunstvermittlungen an. Der Workshop gibt einen Einblick in die künstlerischen Techniken und Methoden zur Erstellung von Porträts und analog-digitalen Porträtcollagen und lädt zur Erprobung mit Kamera, Tablet, Smartphone oder Schere und Klebstoff ein.

Als kunstgeschichtliche Vorlagen dienen u.a. die kubistischen Bilder von Juan Gris und Pablo Picasso sowie die Fotografie Montagen und Collagen von David Hockney.

Eigene Smartphones und Tablets, soweit vorhanden, dürfen eingesetzt werden – sind aber kein muss für die Teilnahme. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dozentinnenteam: 
Birgit Hauska leitet seit 2008 als Referentin und Kuratorin die kulturelle Bildung und Vermittlung, Medienkunst und Film in der SK Stiftung Kultur der Sparkasse KölnBonn.

Johanna Reich ist Künstlerin und arbeitet mit den Medien Video, Fotografie und Installation. Sie wurde u.a. mit dem Nam June Paik Award Förderpreis, dem Excellence Prize for Media Arts, Japan und dem Förderpreis des Landes NRW für Medienkunst ausgezeichnet, 2017 erhielt sie den Frauenkulturpreis.