InkluCamp: Barrierefreie Kunst und Kultur

Mit dem "InkluCamp" möchte kubia ein Forum zum Austausch von Vertreterinnen und Vertretern aus kultureller Praxis und Institutionen, Wirtschaft, Design und Forschung schaffen, um die Barrierefreiheit in Kunst und Kultur aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren. Das InkluCamp gibt Gelegenheit, mit Fachleuten verschiedener Disziplinen und Anbietern unterschiedlicher Dienstleistungen ins Gespräch zu kommen. Aus den Erfahrungen, Projektideen, konkreten Lösungsansätzen und auch Impulsen aus angrenzenden Disziplinen können die Teilnehmenden für ihre künftige Arbeit auf dem Weg zu einem inklusiven Kultur- und Bildungsangebot profitieren.

Ein BarCamp ist eine "Un-Konferenz", d.h. dass das Tagungsprogramm vor der Veranstaltung nicht feststeht, sondern von den Teilnehmenden erst am Morgen der Veranstaltung erstellt wird. Das Veranstaltungsformat ermöglicht allen Teilnehmenden auf Augenhöhe eigene Impulse als Session einzubringen. Die Formen der 45-minütiugen Sessions sind so vielfältig wie ihre Themen und reichen von der Vorstellung von Projekten, Projektideen und Initiativen über Informationsaustausch bis hin zu Diskussions- und Feedbackrunden sowie Kurzvorträgen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich hier für die Veranstaltung an: www.barcamptools.eu/inklucamp

Wann: 10.05.2017 – 10.05.2017

Uhrzeit: 09:30 Uhr

Wo: Dortmunder U | Zentrum für Kunst und Kreativität, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund

Art: BarCamp

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.


Eine Veranstaltung von

 

Logo von kubia

 

In Kooperation mit

Logo von UZWEI_Kulturelle Bildung des Dortmunder U

Logo Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen