Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée mit dem Themenschwerpunkt Kultur und Kunst

Die demografische Entwicklung verlangt neue Forschungsergebnisse und neues gerontologisches Wissen zu generieren, umzusetzen und zu testen. Die neue Fachzeitschrift "Angewandte GERONTOLOGIE Appliquée" der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie (SGG SSG) transferiert dieses Wissen in die gerontologische Praxis und fördert multidisziplinäre Zusammenarbeit. Sie schließt damit die Lücke einer Fachzeitschrift für angewandte Gerontologie im deutschsprachigen Raum und der Romandie.

Die Zeitschrift spricht Fachleute im Arbeitsfeld Alter an und wendet sich an Studierende und Berufstätige, die in ihrem Berufsalltag mit Fragen rund ums Alter konfrontiert werden. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich mit dem Thema Kultur und Kunst und beinhaltet spannende Beiträge u.a. von kubia-Leiterin Almuth Fricke über kubia und die Disziplin Kulturgeragogik, thematisiert das internationale, multidisziplinäre Forschungsprojekt "Art for Ages" zu Musik mit betagten Menschen und stellt das Museums- und Kulturtaxi aus der Schweiz vor.

Logo Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen