KulturKompetenz+

Auch für den Kulturbetrieb bleibt es nicht ohne Folgen, dass unsere Gesellschaft immer älter wird – eine neue attraktive Zielgruppe entsteht und darf nicht unbeachtet bleiben. Denn von mehr Kulturteilhabe im Alter profitieren Kulturanbieter und ältere Menschen gleichermaßen. Die Workshopreihe KulturKompetenz+ unterstützt Kultureinrichtungen bei der Gewinnung und Einbindung von Älteren als Publikum und aktive Nutzerinnen und Nutzer und hilft dabei, (neue) Angebotsformen für diese heterogene Zielgruppe zu entwickeln.

Die Reihe stellt Fachwissen und Praxishilfen für alle bereit, die mit älteren Menschen kulturgeragogisch arbeiten (möchten). Die Teilnehmenden erfahren mehr über altersspezifische Interessen und Bedürfnisse. Dieses Wissen soll sie dabei unterstützen, qualitativ hochwertige Kulturangebote für die stetig wachsende Gruppe der Älteren zu konzipieren.

Workshops und Webinare richten sich an Tätige in Kultur- und Sozialeinrichtungen, an Lehrende in der kulturellen Erwachsenenbildung sowie an Künstlerinnen und Künstler.

Hier finden Sie die aktuellen Fortbildungstermine.

Das aktuelle Flyer KulturKompetenz+ finden Sie hier.

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Für alle Workshops und Webinare der Fortbildungsreihe wird ein Kostenbeitrag in Höhe von je 25 Euro erhoben.

Die Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte unseren AGB.


Webinare sind kompakte Online-Seminare. Auch Webinar-Einsteigerinnen und -Einsteiger können per Internet leicht von zuhause oder vom Arbeitsplatz aus teilnehmen. Für die interaktive Seminarteilnahme werden ein Computer, ein Internetanschluss und ein Festnetztelefon benötigt.

Bei Teilnahme an einem Webinar unterstützen wir Sie gerne bei technischen und inhaltlichen Fragen.


Information und Beratung:

Imke Nagel
Tel. 02191 - 794 296
Turn on Javascript!

kubia - Kompetenzzentrum für Kultur und Bildung im Alter
im Institut für Bildung und Kultur
Küppelstein 34
42857 Remscheid

© Edi Szekely


Unsere Workshopthemen


Intergenerationelle Kulturarbeit

Der demografische Wandel stellt die Kulturarbeit vor neue Herausforderungen. Kulturgeragogische Methoden können ein wichtiger Schlüssel zur Förderung des Generationendialogs sein. Die Workshops geben Anregungen, wie durch unterschiedliche Methoden der kulturellen Praxis Jung und Alt in einen Dialog treten und Altersbilder reflektieren.


Kunst und Kulturvermittlung für Ältere

Kulturschaffende erhalten Anregungen und lernen Methoden kennen, wie sie mit ihrer Vermittlungsarbeit die Zielgruppe der Älteren besser erreichen. Hierzu finden Workhsops in den Bereichen Medien-, Theater-, Konzert-, Musik-, Museums- und Kunstgeragogik statt.


Zusammenarbeit mit kulturengagierten Älteren

Neue Methoden der Zusamenarbeit von Freiwilligen und Kultureinrichtungen stehen hier im Mittelpunkt. Kulturengagierte Ältere können sich über mögliche Tätigkeitsfelder informieren und Kultureinrichtungen werden bei der Einbindung von Engagierten unterstützt.


Zielgruppengerichtete Ansätze der Öffentlichkeitsarbeit vorn Kultureinrichtungen

Audience Development zählt zu den Ansätzen der Publikumsgewinnung und -bindung. Workshops mit praxisnahen Beispielen und theoretischen Grundlagen bringen die Methode näher. Veranstaltungen zu neuen Strategien für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit geben Hilfen zur systematischen Erschließung älterer Zielgruppen.


Kunst und Kultur in Altenarbeit und Pflege

In der Altenarbeit der Zukunft leisten künstlerische Aktivitäten und kulturelle Teilhabe einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität alter Menschen. Neue Ansätze und Methoden der künstlerisch-kulturellen Arbeit mit Hochaltrigen und Menschen mit Demenz werden vorgestellt.

Merken

Logo Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen